Archiv

Am 30. 1. 2019 fuhren die 3. Klassen nach Hollabrunn zur erstmalig stattfindenden Job- und Bildungsmesse. Die Jugendlichen erhielten wertvolle Informationen zu diversen Berufen und regionalen Schulen. Vom vielfältigen Angebot waren alle begeistert und freuen sich auf eine Fortsetzung im nächsten Schuljahr. 

.
.
.
.

 

Nach den extrem starken Schneefällen der vergangenen Wochen verbrachten 55 Schülerinnen und Schüler der NMS Retz einen tollen Schitag bei ausgezeichneten Pistenbedingungen und herrlichem Winterwetter.

.

Wie jedes Jahr wurde das Angebot im Rahmen der Aktion Schi4school sehr gut angenommen, sodass der Autobus innerhalb kürzester Zeit ausgebucht war.  

Vor Ort wurde die vorbereitete Leihausrüstung ausgegeben und die wintersportbegeisterten Kinder von den Schi- bzw. Snowboardlehrern der örtlichen Schischule in Gruppen eingeteilt, um bestmögliche Fortschritte zu erzielen. Für die zweiten Klassen war der Tag eine tolle Vorbereitung auf die kommende Wintersportwoche in Altenmarkt.

.
.
.
.

 

Herzliche Gratulation an Mag. Cornelia Dammelhart zum erfolgreichen Abschluss des Hochschullehrganges „Lerndesign“. Die Überreichung des Abschlusszeugnisses erfolgte am 18.01.2019 in einer feierlichen Zeremonie durch den Vizerektor der PH NÖ HS-Prof. Mag. Dr. Norbert Kraker und Prof. Mag. Ulrike Koglbauer (Leiterin Department "Qualität") an der Pädagogischen Hochschule in Baden. Ebenso gratulierten Direktor OSR Ernst Raab und der Leiter des Bundeszentrums für lernende Schulen (ZLS) Prof. Christoph Hofbauer, MA.

.

Schulrat Herbert Neubauer wurde am 21.12. anlässlich seiner Pensionierung feierlich verabschiedet.

.
In dem von den Schülern/-innen der PTS weihnachtlich geschmückten Turnsaal wurde ein persönlich gestaltetes Programm dargeboten.

Im Mittelpunkt der Feier standen tänzerische und musikalische Darbietungen der Schüler, ein von den Kolleginnen selbst geschriebenes Gedicht und ein Auftritt eines Bläserensembles der Musikschule Retz.

PSI Mag. Josef Fürst, OSR Dir. Ernst Raab und Musikschuldirektor Mag. Gerhard Forman würdigten in ihren Reden die besonderen Leistungen des Jubilars. Vor allem wurde sein voller Einsatz in den Bereichen Deutsch, Musikerziehung und Informatik hervorgehoben.

.
.
.
.
Fotos: Michael Böck

Acht Schüler der NMS Retz stellten sich in Göllersdorf den Konkurenten der NMS Göllersdorf. Nachdem unsere Burschen im Frühjahr noch mit 6 : 2 gewonnen hatten, endete der Vergleichskampf kurz vor Weihnachten 5 : 3 für Göllersdorf.

.
.
.
.

Die Schülerinnen und Schüler der Polytechnischen Schule (PTS) Retz, die sich in diesem Jahr auf ihren Einstieg ins Berufsleben vorbereiten, trainierten am Mittwoch, den 12. Dezember 2018 das Vorstellungsgespräch in einer „Echtsituation“. Als „Trainer“ haben sich wieder Firmenleiter aus dem Retzer Land unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Die Schülerinnen und Schüler wurden dadurch vorbereitet, dass sie mit ihren Lehrerinnen und Lehrern eine Bewerbungsmappe erstellten und die Gesprächssituationen übten.

zVg.: Richard Hogl
zVg.: Richard Hogl
(im Bild  – Lehrer, Ehrengäste und Firmenvertreter - v.l.n.r.: Ernst Raab, Richard Hogl, Gerhard Pollak (Spenglerei Pollak), Willibald Graf (Retzerlandhof), Barbara Schweiger (Hair&More), Karl Breitenfelder (Ökoprofis), PSI Josef Fürst, Katharina Raab, Peter Kirchner (AMS), Simon Kasper, Gerhard Heller, Helga Achtsnit, Caroline Mayer-Ostap, Beate Wöber und Walter Fallheier)

Bei seiner Begrüßung betonte Abg. zum NÖ Landtag, Bgm. Richard Hogl die Wichtigkeit der Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaft. Es sei wichtig Berufe zu ergreifen, die der persönlichen Eignung entsprechen und die am Arbeitsmarkt gefragt sind. PSI Mag. Josef Fürst lobte die gelebte Schulpartnerschaft und gratulierte den Schülerinnen und Schülern zu ihrer Schulwahl. Beide Redner dankten den Vertretern der Wirtschaft für ihre Bereitschaft, einen Nachmittag mit den angehenden Lehrlingen zu verbringen. Direktor OSR Ernst Raab bedankte sich beim Lehrerteam und den Schülerinnen und Schülern für die perfekt vorbereitete und durchgeführte Veranstaltung. Bei einem selbst hergestellten Buffet, wurden noch viele Anregungen und Ideen ausgetauscht.

 

„Zünd‘ ein Licht an gegen Gewalt und Streit …“. Dieses Lied begleitet uns in diesem Advent. Im Religionsunterricht haben wir deshalb eine Kerze selbst gestaltet. Den Kindern der 2. Klassen hat diese Arbeit sehr viel Freude bereitet.

.

Die beiden vierten Klassen der NMS Retz besuchten in der ersten Adventwoche unsere Bundeshauptstadt. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren während der Führungen durch die Hofburg, durch Schloss Schönbrunn, durch das Rathaus, durch die Schatzkammer und die Kaisergruft sowie durch den Stephansdom viel über die Entwicklung der Stadt im Allgemeinen sowie über die Entstehung der einzelnen Prunkbauten im Speziellen. Zu diesen Prunkbauten zählt natürlich auch das Naturhistorische Museum, in dem eine Vielzahl an Exponaten zu sehen war, welche tags zuvor noch im Tiergarten Schönbrunn beobachtet wurde.

.

Im Geldmuseum der Österreichischen Nationalbank gab es Einblicke in die Geschichte des Zahlungsverkehrs vom Tauschhandel über materielle Zahlungsmittel wie Muscheln bis hin zu unserer heutigen Währung. Auch im Financial Life Park wurden die Schülerinnen und Schüler auf einen verantwortungsbewussten Umgang mit dem ihnen zur Verfügung stehenden Geld geschult. Im Parlament wurden die Klassen von Eva Maria Himmelbauer, der Abgeordneten unseres Bezirkes, empfangen und über die Aufgaben unserer Parlamentarier aufgeklärt.

.

Besonders hervorzuheben sind die Backstage-Führung durch das ORF Zentrum und die Führung über das Gelände des Vienna International Airports, wo auch das größte Passagierflugzeug der Welt ganz aus der Nähe betrachtet werden konnte. Ein herrlicher Blick über Wien bot sich nach dem anstrengenden Aufstieg auf den Südturm des Stephansdoms aber auch vom Donauturm bzw. bei der Fahrt mit dem Wiener Riesenrad. 

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Das vorweihnachtliche Flair konnte beim Eislaufen auf dem Rathausplatz bzw. bei Spaziergängen durch die Mariahilfer Straße aufgeschnappt werden. 

.
.

 

Am 28.11.2018 fand in Hadres der Hallencup für U13 Schulmannschaften statt. Als Teilnehmer meldeten sich die Neuen NÖ Mittelschulen Göllersdorf, Wullersdorf und Retz sowie die beiden Gymnasien aus Hollabrunn bei Bezirkskoordinator Reinhard Waller.

.

 

Im Laufe des Turnieres trafen alle Mannschaften aufeinander. Es wurden 10 Spiele á 15 Minuten ausgetragen, wobei insgesamt 82 Tore erzielt wurden. Einige Spiele verliefen sehr eindeutig, in manchen Begegnungen wiederum wechselte mehrmals die Führung und es war bis zum Schlusspfiff sehr spannend. Die Ergebnisse unserer Mannschaft: EBG Hollabrunn – NMS Retz (5:4); BG Hollabrunn – NMS Retz (7:0); NMS Retz - NMS Wullersdorf (6:2), NMS Göllersdorf - NMS Retz (6:1)

.
Am Ende stand die Mannschaft des BG Hollabrunn als Turniersieger fest. Den 2. Platz belegte die NMS Göllersdorf vor EBG Hollabrunn, NMS Retz und NMS Wullersdorf.

Insgesamt erzielte unsere Mannschaft 11 Tore: Laurenz Lustig (7), David Neubauer (2), Hamza Hrustic (2)

Am Dienstag, den 27. 11. 2018, besuchten 99 Schülerinnen und Schüler aus den 3. und 4. Klassen der Volksschulen Retz und Pleissing die NMS Retz.

.
.

Die Kinder konnten in Kleingruppen vier Stationen mittels Stationenpass durchlaufen: Die englische Sprache wurde in digitaler Form vorgestellt, aus dem Bereich Ernährung und Haushalt verzierten die kleinen Gäste Lebkuchenkerzen, im Physiksaal konnten Experimente ausprobiert werden und im Unterrichtsfach Bewegung und Sport wurde ein Hindernisparcour aufgebaut.

.
.
.
.

Zum Abschluss durfte noch jede Volksschülerin / jeder Volksschüler einen Ansteckbutton mit dem Schullogo der NMS selbst stanzen.

Damit sich auch die Eltern der zukünftigen Schülerinnen und Schüler ein Bild unserer Schule machen konnten, gab es  am Freitag, den 23. 11. 2018, die Möglichkeit den Unterricht in allen vier Klassen zu besuchen. Dieses Angebot wurde von einigen Familien gerne angenommen.

Um die Schwimmtechniken zu erlernen bzw. zu verbessern, fand auch heuer wieder für die erste Klasse die „Projektwoche Schwimmen“ in Raabs an der Thaya statt. Begleitet und unterrichtet wurden die Kinder von ihren Lehrern Christa Neubauer, Patrick Walcher und ihrer Klassenvorständin Sabine Schaden.

.

Zusätzlich zum Schwimmstiltraining konnten im „Thayatal Vitalbad“ diverse Schwimmabzeichen erworben werden. Am Nachmittag standen viele abwechslungsreiche Aktivitäten am Programm: der Besuch der Burg Raabs und der Glasbläserei Nagelberg, ein Ausflug in den Wald mit einer speziell geschulten Pädagogin, ein sportlicher Nachmittag im JUFA Raabs, wo gebouldert sowie gekegelt wurde. Ein weiteres Highlight war die Wanderung mit drei Lamas rund um Raabs. Im Hallenbad in Waidhofen an der Thaya wurden letzte Schwimmwettbewerbe durchgeführt und Kenntnisse zur Selbstrettung erworben. Die Wasserdisco durfte als krönender Abschluss natürlich nicht fehlen.

 

.
.

 

 

 

.

 

 

 

.
.
.
.

 

 

 

.

 

 

 

 

.
.
.
.

 

 

 

 

Besichtigung der Burg Raabs
Besichtigung der Burg Raabs

 

 

 

 

 

 

.
.

 

 

 

 

 

 

.

 

 

 

 

 

Die Polytechnische Schule Retz gestaltete beim diesjährigen Kürbisfest in Retz wiederum einen Wagen beim großen Kürbisfestumzug.

.
Im Rahmen des Unterrichts wurde der Wagen von den Schülerinnen und Schülern mit ihrem Lehrerteam gestaltet. Unter der Leitung von OLfWE Helga Achtsnit und LNMS Beate Wöber hatte die Schülergruppe der PTS großen Spaß bei der Präsentation. Den Traktor lenkte in bewährter Weise Dir. OSR Ernst Raab.

.
.

Das Schloss Grafenegg bot wieder den würdigen Rahmen des traditionellen »Gesunde Schule«-Tages der Initiative »Tut gut!«. Bildungsdirektor Mag. Johann Heuras sowie Inge Eder und Mag. Alexandra Pernsteiner-Kappl verliehen an 114 »Gesunde Schulen« die »Gesunde Schule«-Plakette als Auszeichnung und Dankeschön für deren Einsatz im Sinne der Gesundheitsförderung. 

.
Für die NMS+PTS Retz nahmen die »Gesunde Schule«-Beauftragte Tamara Weber und Direktor OSR Ernst Raab die Auszeichnung entgegen. Umgesetzt wurden zum Beispiel die von Schülerinnen vorbereitete „gesunde Jause“ jeden Mittwoch, der Ankauf von neuen Pausenspielgeräten, die Obstaktion der AMA, ein Gesundheitstag mit Stationenbetrieb, Schülerparlament zum Thema: „Was brauchen wir, um uns in der Schule wohl und gesund zu fühlen?“, Gesundheitsworkshops für Lehrerinnen und Lehrer und viele weitere Projekte. Ziel des Programmes »Gesunde Schule« ist es ja, den Lern- und Arbeitsort Schule gesundheitsfördernd zu gestalten, um die Gesundheit aller Beteiligten zu fördern und das Erreichen des Bildungs- und Erziehungsauftrages der Schule zu unterstützen.

.
Um den Kindern das Lesen von Büchern schmackhafter zu machen, wurden alle Schüler der NMS Retz vor den Ferien zu einem Fotoshooting in die Stadtbücherei Retz eingeladen. Ein passendes Buchcover wurde ausgesucht und mit dem Handy abgelichtet. Dabei war es wichtig, dass das eigene Gesicht mit dem des Covers verschmilzt. Die Leiterin der Stadtbücherei, Ulrike Holy-Padevit, war begeistert von der Kreativität unserer Kinder, die mit großem Eifer bei der Sache waren. Nach einer Auswahl durch eine Jury wurden die Sieger verkündet und die besten Fotos geehrt. Zur Erinnerung an diesen tollen Kreativwettbewerb durfte sich jeder Schüler sein Bookface-Foto mit nachhause nehmen. Die Stadtbücherei Retz wird den NÖ Bibliotheken Award für dieses Projekt erhalten.

.
.
.
.
.
.
.
.

Die SchülerInnen der PTS Retz haben gemeinsam mit ihren LehrerInnen Koll. Walcher, Koll. Lex und Koll. Nermuth am Dienstag, den 16.10.2018 die Firma HAAS (Member of the Bühler-Group) in Leobendorf besucht. Nach einem kleinen Theorie-Input über die Lehrlingsausbildung im Betrieb, der historischen Entwicklung der Firma sowie einigen allgemeinen Informationen, durften sich die Jugendlichen selbst ein Bild machen und in der Produktionsstätte umsehen. Gestärkt mit ein paar Kostproben aus der Firma HAAS, konnten wir danach die Heimreise antreten.

.

 

Die U13 Mannschaft der NMS Retz nahm am Bezirksturnier in Hollabrunn teil und konnte im ersten Spiel gegen die NMS Wullersdorf ein überragendes Ergebnis erzielen. Von Beginn weg erzeugten unsere Spieler derart Druck, dass eine Reihe von Toren die Folge war. Laurenz Lustig war kaum zu stoppen und  traf gleich fünfmal, ein Schuss von Sebastian Zuser wurde von einem Wullersdorfer unhaltbar für deren Tormann abgefälscht und Sarah Salomon sowie Hamza Hrustic steuerten je einen Treffer zum 8 : 0 Sieg bei.

.

Gegen die Mannschaften der beiden Hollabrunner Gymnasien waren wir anfangs durchaus ebenbürtig, gegen Ende jedoch fehlten sowohl die Kraft als auch das nötige Glück, sodass diese beiden Spiele jeweils 0 : 3 verloren gingen.

Herbsttabelle
  Siege    Remis   Niederl. Torverhältnis Punkte
1. BG Hollabrunn 3 0 0 14 : 1 9
2. EBG Hollabrunn 2 0 1 10 : 2 6
3. NMS Retz 1 0 2 8  : 6 3
4. NMS Wullersdorf 0 0 3 0 : 23 0

 

Die beiden vierten Klassen waren im Rahmen der Berufsorientierung im Berufs-Informations-Zentrum Stockerau.

.

Dort wurden wir in drei Gruppen eingeteilt und absolvierten verschiedene Stationen:

Wir beantworteten Fragen bezüglich unserer Interessen und Begabungen am PC, erhielten Informationen über die möglichen Bildungswege nach unserer NMS Zeit, lösten verschiedene Aufgaben aus den Bereichen Mathematik bzw. Allgemeinbildung und wurden von Psychologinnen beraten.

Bericht: Bernhard undSebastian

Thema: „Süße Trauben“

.
.
.

Die Schülerinnen und Schüler der NMS und der PTS Retz haben heuer für das Weinlesefest den Umzugswagen gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Sabine Schaden und Caroline Mayer-Ostap sowie den Eltern der 1. Klasse dekoriert. Insgesamt wurden 600 Luftballons  für die Verwandlung der Schüler der 1.Klasse in „süße Trauben“ benötigt. Der Beitrag unserer Schule wurde mit großem Beifall belohnt.

Die beiden vierten Klassen besuchten die BHAK Hollabrunn, um am Projekt "Funny Money" teilzunehmen. Nach einer kurzen Erklärung bekamen die Schülerinnen und Schüler je 110 "Foneys" (Spielgeld). Damit konnten sie an unterschiedlichsten Stationen "leben und arbeiten wie ein Erwachsener" - Versicherungen abschließen, einen Gesundheitscheck durchführen, ihre Sprachkenntnisse unter Beweis stellen, einen Lebenslauf bzw. eine Bewerbung erstellen, sich sportlich betätigen u.v.m. Den meisten Schülern gelang es, bis zum Ende des Vormittags ihr "Startkapital" gut zu verwalten. 

.
.

Der Bildungsdirektor des Landesschulrates für NÖ und die Abgeordneten des Bezirkes Hollabrunn, Landtagsabgeordneter Bgm. Richard Hogl und Nationalratsabgeordnete Eva-Maria Himmelbauer besichtigten im Rahmen der Planpräsentation für den Um- und Zubau der HLT Retz auch die Baustelle der NMS Retz. Der Bürgermeister der Stadt Retz, Helmut Koch, der Vizebürgermeister der Gemeinde Retzbach, Alois Binder und Direktor Ernst Raab erläuterten dabei den Baufortschritt der Umbaumaßnahmen.

.

 

Am vorletzten Schultag wurden alle Schülerinnen und Schüler mit Auszeichnungen und Urkunden bedacht, welche mit besonders guten Beurteilungen abschließen und/oder durch hervorragende Leistungen im sportlichen Bereich, im musikalischen Bereich, im kreativen Bereich,... aufzeigen konnten.

Alle Schülerinnen und Schüler, welche das Schuljahr mit Ausgezeichnetem Erfolg abschließen konnten
Alle Schülerinnen und Schüler, welche das Schuljahr mit Ausgezeichnetem Erfolg abschließen konnten

Gewinnerinnen und Gewinner des Malwettbewerbs
Gewinnerinnen und Gewinner des Malwettbewerbs

NÖ Jugendsportabzeichen
NÖ Jugendsportabzeichen

ÖSTA Jugend - 3.Klassen
ÖSTA Jugend - 3.Klassen

ÖSTA Jugend - 4.Klassen
ÖSTA Jugend - 4.Klassen

Musik-kreativ-Klasse
Musik-kreativ-Klasse

ECDL - Europäischer Computer Führerschein
ECDL - Europäischer Computer Führerschein

 

 

GR Petra Schnötzinger lud als Obfrau der Mittelschulgemeinde Retz zur Spatenstichfeier. Nach umfangreichen Planungs- und Vorbereitungsarbeiten wird hiermit die Sanierung der NMS und PTS Retz  durch den Generalunternehmer WRS offiziell begonnen.

.

Die beiden Klassen 1a & 1b durften einen Ausflug in die Steinzeit machen. Gemeinsam mit ihren Klassenvorständinnen OLNMS Angelika Kluka und OLNMS Christa Neubauer sowie ihrer GWS-Lehrerin vtr.Lin Sarah Lex besuchten sie das MAMUZ in Asparn/Zaya, wo sie den Workshop „Urgeschichte aktiv“ meisterten. Betreut von einem äußerst lustigen Guide erlebten die Kinder hautnah, wie die Menschen vor vielen Millionen Jahren lebten, jagten und schlussendlich sesshaft wurden. Neben der Besichtigung der zahlreichen originalgetreuen Objekte im Außenbereich übten sich die Kinder auch im Speerwerfen und Feuer machen. Alles in allem war es ein besonders lehrreicher Ausflug, der zudem auch noch SchülerInnen und Lehrerinnen Spaß machte.

.
.

Es ist Dienstag, der 12. Juni 2018. Die SchülerInnen der PTS treffen sich mit ihren Lehrerinnen OLNMS Brigitte Nermuth und vtr.Lin. Sarah Lex am Bahnhof in Retz, um mit dem Zug nach Wien zu reisen. Geplant ist ein Besuch der Albertina in der Innenstadt.

.

Dort angekommen waren alle begeistert von dem imposanten Kunstwerk auf den Treppen – ein Vorgeschmack darauf, was uns im Untergeschoss der Albertina erwarten würde: Keith Haring. Er war ein US-amerikanischer Künstler, dessen Malstil vor allem durch klare Linien erkennbar ist. Einige seiner Malereien sind sogar von der Graffiti-Szene des amerikanischen Untergrunds inspiriert.

Obwohl Harings Werke recht außergewöhnlich sind, fand doch jede und jeder ein Werk, das ihm zusagte. Ganz besondere Aufmerksamkeit bekam der UV-Licht Raum, der Harings Werke noch mehr „strahlen“ ließ. Nach beinahe 2 Stunden im Museum, einem anschließenden Stadtrundgang und einer verdienten Kugel Eis machten wir uns wieder gemeinsam auf den Heimweg. Im Zug wurden dann noch einmal die Eindrücke besprochen, die Keith Harings Werke hinterlassen hatten.

Die Schülerinnen und Schüler der beiden 3.Klassen der NMS Retz verbrachten im Juni die Sommersportwoche in Kumberg in der Steiermark. Sie wurden von den Klassenvorständen vLNMS Reinhard Waller und vLNMS Tamara Weber sowie von OLNMS Maria-Luise Kranner und vLNMS Cornelia Dammelhart begleitet.

.
.

Nachdem die Quartiere in dem kreisförmig angelegten Hüttendorf bezogen worden waren, starteten die Coaches von "Xundinsleben" das umfangreiche Programm bestehend aus Trendsportarten wie Waveboard, Slackline, Indoboard, Speedminton, aber auch Beachvolleyball, Baseball und Fußball. Zwischendurch gab es immer wieder Gelegenheit, sich im Badesee abzukühlen.

.
.

Nach dem Abendessen wurde das Lagerfeuer entzündet, an dem der Tag in ruhiger Atmosphäre ausklingen konnte.

.
.

Auch dieses Jahr lud das JRK zum Lauf für die Menschlichkeit ein. Mit dem erlaufenen Spendengeld soll dieses Mal der VS Ravelsbach geholfen werden, die den Reinerlös zur besonderen Unterstützung der Kinder mit erhöhtem Förderbedarf - Konkret für die Musiktherapie – benötigt.

.
Wir freuen uns sehr, dass sich auch an unserer Schule fünf SchülerInnen gefunden haben, die sich am Freitag, den 08.06. am Nachmittag die Zeit nahmen und am Lauf teilnahmen.

An dieser Stelle danken wir nochmal Melissa AKAN (1b), Leonie KUKLA (1b), Natalie PETRLA (3b), Dilara AKAN (4b) und Maximilian ZUSER (4b), die gemeinsam mit ihrer Lehrerin vtr.Lin Sarah Lex zum Sportplatz nach Ravelsbach aufgebrochen sind.

Alle fünf konnten das Maximum an Runden erreichen und es konnte der jeweilige Höchstbetrag in der Höhe von 20 Euro an das JRK übergeben werden.

Herzliches Dankeschön auch an unsere Sponsoren: Weinbergschnecke Retz, Spenglerei und Dachdeckerei Pollak, Druck Hofer und an die RAIKA Retz-Pulkautal, die das Sponsoring von gleich 2 SchülerInnen übernahm.

.
.

 

 

.
Unsere Schülerinnen und Schüler erbrachten bei den LA-Bezirksmeisterschaften in Hollabrunn hervorragende Leistungen und konnten insgesamt 10 Stockerplätze erreichen. In Bewegung und Sport wurde auf die Dreikampf-Disziplinen Schlagball, Weitsprung und 60 m-Lauf besonderes Augenmerk gelegt. 

 

Ergebnisse Dreikampf Mädchen:

1.Platz: Akan Dilara (B)

2.Platz: Pryhoda Eva (B)

Besonders gut waren die Leistungen bei den Ausdauerläufen über 800m bzw. 1200m:

1. Platz: Kukla Leonie (D)                                                         2. Platz: Lustig Laurenz (D)

2. Platz: Akan Melissa (D)                                                         3. Platz: Zuser Sebastian (D)

3. Platz: Kaltenhofer Marina (D)                                               2. Platz: Aguiari Luca (C)

1. Platz: Akan Dilara (B)                                                            2. Platz: Felzmann Leon (B)

.
.

.
.
.
Das Betreuerteam Sabine Schaden, Tamara Weber und Reinhard Waller mit allen Medaillengewinnern
Das Betreuerteam Sabine Schaden, Tamara Weber und Reinhard Waller mit allen Medaillengewinnern

Während einer Betreuerbesprechnug für Schulfußball kamen LNMS Reinhard Waller und OLNMS Erwin Ruff darauf zu sprechen, dass in der NMS Retz und NMS Göllersdorf in den Pausen mit sehr viel Begeisterung Tischtennis gespielt wird. Somit wurde die Idee geboren, einen Vergleichskampf beider Schulen auszutragen. Im April wurden in schulinternen Turnieren die besten acht Tischtennisspieler ermittelt. Diese traten am Freitag den 24.05.2018 in Retz gegeneinander an. Nachdem die jeweiligen Gegner ausgelost worden waren, stand den spannenden Spielen nichts mehr im Wege. Die Spieler aus Retz konnten sich mit 6 : 2 durchsetzen.

Nach dem tollen Erfolg wurde für das kommende Schuljahr ein weiterer Termin ausgemacht.

Auch DNMS Ernst Raab überzeugte sich von den Tischtenniskünsten seiner Schüler
Auch DNMS Ernst Raab überzeugte sich von den Tischtenniskünsten seiner Schüler

 

Wie im 1. Semester organisierten LNMS Reinhard Waller und OLNMS Wolfgang Fleischer für die U13 Mannschaften der NMS Zellerndorf und NMS Retz ein freundschaftliches Fußballspiel. Hatten im Herbst die Zellerndorfer Spieler in Retz 2 : 1 gewonnen, so konnten sich dieses Mal die Retzer Burschen mit 3 : 0 durchsetzen. Als Einstimmung auf das Spiel hatte eine kleine aber feine Gruppe Zellerndorfer Mädels eine Tanzaufführung vorbereitet.

Torschützen für Retz: Laurenz Lustig (2) sowie David Neubauer
Torschützen für Retz: Laurenz Lustig (2) sowie David Neubauer

On May 23rd 2018 four students (Jakob Binder, Hannah Pastner, Anika Zeindler and Eva Pryhoda) of our school took part in the English Olympics competition in the  NMS Sitzendorf. They had to solve different tasks and answer tricky questions.

Our team reached 113 points out of 140!

That´s a very good result! 

Congratulations to our successful team!
Congratulations to our successful team!

Dieses Schuljahr war die NMS Retz Austragungsort der Mathematikolympiade des Bezirkes Hollabrunn. 32 Schülerinnen und Schüler aus den vierten Klassen der elf Neuen Mittelschulen trafen sich, um erweitertes mathematisches Können, Logikbeispiele und Knobelaufgaben zu bewältigen. Pflichtschulinspektor Josef Fürst und Bürgermeister Helmut Koch durften Maria Spiegl (NMS Ziersdorf) zum Sieg gratulieren.

 

.

 

Alle drei TeilnehmerInnen der NMS Retz konnten sich unter den besten 10 Plätzen einordnen: Hannah Pastner freute sich über den 9., Anika Zeindler über den 7. Platz. Philipp Rößler fehlte nur ein halber Punkt auf das Podest und wurde erfolgreicher Vierter.

Die Musik-Kreativ-Gruppe  unter der Leitung von Karoline Schöbinger und Angelika Kluka umrahmte die Siegerehrung mit stimmungsvollen „mathematischen“ Liedern. Erste Bank – Vertreter Markus Böhm und Tourismusobmann Reinhold Griebler überreichten jedem Teilnehmer einen Gutschein für eine Führung durch den Retzer Erlebniskeller. PI Josef Fürst lobte das Organisationsteam Reinhard Waller, Christina Teufelsbauer, Caroline Mayer-Ostap, Helga Achtsnit und Christa Glück für die gelungene Veranstaltung.

.
.

Am Mittwoch, den 9. Mai 2018 fuhren unsere beiden 3. Klassen, die 3a mit ihrem Klassenvorstand Waller Reinhard und die 3b mit ihrer Klassenvorständin Weber Tamara zu den  Wasserjugendspielen nach Pulkau unter der Leitung von Fr. FL Brunner Monika.

Bei 10 Stationen zum Bereich Wasser, die entlang des Rundweges beim Bründlbach und über den Hochkogel zurück nach Pulkau führten, konnten die Kinder ihr Wissen zum Bereich Wasser unter Beweis stellen. Auch Geschicklichkeitsaufgaben kamen dabei nicht zu kurz, wie zum Beispiel beim Überqueren der Slack-Line, die über die Pulkau gespannt war und bei den Kindern tolle Begeisterung auslöste.

Mit guter Vorbereitung im Gepäck konnte auch heuer die 3b- Klasse den 1. Platz mit nach Hause nehmen. Herzliche Gratulation zu diesem sehr guten Erfolg.

3b Klasse mit ihrer Urkunde zum Ersten Platz und mit ihrem Pokal mit ihrer Klassenlehrerin Tamara Weber und Monika Brunner ( Leiterin der  Wasserjugendspiele)
3b Klasse mit ihrer Urkunde zum Ersten Platz und mit ihrem Pokal mit ihrer Klassenlehrerin Tamara Weber und Monika Brunner ( Leiterin der Wasserjugendspiele)

Auch die 3a – Klasse hat uns toll vertreten und erreichte den 4. Platz.

.

 

Am 26. 4. besuchten die beiden ersten Klassen und die "Musik kreativ-Gruppe" das Musical "Der gestiefelte Kater" in Eggenburg. Mit diesem Stück gelang der Musikmittelschule Eggenburg eine sehr gelungene Präsentation. Unsere Schülerinnen und Schüler waren vom gesanglichen und schauspielerischen Können der jungen Talente begeistert.

.

Die Mädchen und Burschen der beiden dritten Klassen besuchten im Rahmen des Unterrichs in Berufsorientierung die Lehrlingsstiftung Eggenburg bzw.  das Pflege- und Betreuungszentrum sowie die Rot-Kreuz-Dienststelle in Retz.

In der Lehrlingsstiftung Eggenburg bekommen Jugendliche die Möglichkeit einer Lehrausbildung. Die Mädchen bekamen einen Einblick in verschiedenste Berufsfelder wie IT-Technik, Reinigungstechnik, Malerei, Tischlerei, Gartenbau, Büro, Küche und Restaurantservice.

.
.

Im Pflege- und Betreuungszentrum wurden den Burschen die unterschiedlichen beruflichen Möglichkeiten aufgezeigt. Im Anschluss durften wir einige Bewohner in ihrem Lebensumfeld besuchen.

.
.

Beim Roten Kreuz wurden die wesentlichen Aufgaben im Rettungsdienst erklärt und die Tätigkeiten als Zivildiener, beim freiwilligen sozialen Jahr bzw. als hauptberuflicher Mitarbeiter besprochen. Abschließend wurde der Notarztwagen genau besichtigt.

.

An der jährlich stattfindenden Flurreinigungsaktion in Unterretzbach beteiligten sich auch Schüler der 4. Klasse unserer Schule und halfen mit, die Umwelt von Müll zu säubern.

.

Heuer fand wieder die Sprachwoche "English in Action" für die 3. und 4. Klassen an unserer Schule statt. 50 Schülerinnen und Schüler wurden in vier Gruppen von den Native Speakers David, Elsbeth, Emma und Marcus täglich sechs Stunden unterrichtet. „Only English past this point“ konnte man an den Türen der Klassenräume lesen.  Es wurde fleißig gesprochen, geschrieben, gespielt, … - alles auf Englisch.

.
.
.
.
.
.
.
.

Bis Freitag wurden verschiedenste Projekte und Sketches erarbeitet, die den Eltern und Mitschülern präsentiert wurden. Die Darbietungen waren ein voller Erfolg und alle waren begeistert von den Leistungen der Teilnehmer.