Archiv

.

Nadine PTS

Folgende Sieger*innen konnten sich über schöne Sachpreise freuen:

Klasse 1a

1. Platz: Viola Cihlarova

2. Platz: Cindy Patx

3. Platz: Emanuel Reif

Klasse 1b

1. Platz: Lena Elsigan

2. Platz: Tamara Hofbauer

3. Platz: Tabea Teufelsbauer

Klasse 2a

1. Platz: Lea Knapp

2. Platz: Sabiya Amiri

3. Platz: Theresa Krottendorfer

Klasse 3a

1. Platz: Nadine Skribany

2. Platz: Aurelia Hofbauer

3. Platz: Leonie Pollak

Klasse 3b

1. Platz: Elisabeth Schechtner

2. Platz: Andrea Schechtner

3. Platz: Leonie Kukla

Klasse 4a

1. Platz: Felina Stöhr

2. Platz: Leonie Mischling

3. Platz: Klara Rockenbauer

Klasse 4b

1. Platz: Selina Holy

2. Platz: Nathalie Kern

3. Platz: Hamza Hrustic

PTS Klasse (Fachbereich Dienstleistungen)

1. Platz: Nadine Krammer

2. Platz: Denise Hasenöhrl

3. Platz: Sandra Vittek

.
.

Viola 1a, Lena 1b

.

Lea 2a

.
.

Nadine 3a, Elisabeth 3b

.
.

Felina 4a, Selina 4b

 

.

Die ganze Welt stand und steht aufgrund der Corona-Krise Kopf. Schule hat sich von einem Tag auf den anderen komplett geändert. Unsere Schüler*innen saßen nicht wie gewohnt in der Klasse – stattdessen gab es „Unterricht daheim“. Die Lehrerinnen und Lehrer der PTS + NMS Retz luden ihre Schüler*innen dazu ein, zum Thema „#homeschooling2020“ kreativ zu werden! Aufgabe war, künstlerisch darzustellen, wie „Lernen zu Hause“ funktioniert und wie die Jugendlichen ihren „homeschooling-Alltag“ gestalteten. Alle Kunstwerke unserer Schüler*innen wurden zu einer großen Collage zusammengefügt und schmücken jetzt unsere Aula.

.

Ich hoffe, es geht dir einigermaßen gut. Vermutlich lernen wir nun die Schule mehr zu schätzen! Weil die Karwoche und Ostern die bedeutsamste Zeit im Christentum ist, möchte ich mich am Beginn der Karwoche an dich wenden. Vielleicht denkst du „Wir haben ja Osterferien!“. Stimmt, und du brauchst sicherlich auch Erholung von der Arbeit am Computer! Ich möchte dir nur zeigen, dass Religion&Glaube mitten im Leben seinen Platz hat. Es bedarf nur einer persönlichen Offenheit dafür. Folgende Aufgaben sind Ideen und Anregungen und ich würde mich freuen, wenn du etwas davon freiwillig umsetzt. Du kannst dir auch selbst etwas einfallen lassen!

 

Ideen, die du selbstständig umsetzen kannst:

  • Es ist Fastenzeit. Wenn du dich bei Genussmittel einschränkst und auf etwas verzichtest, zeigst du, dass du stark bist und du schätzt dann zu Ostern das gute Essen und Naschen wieder viel mehr! Deshalb möchte ich dich einladen, eine einfache Fastensuppe zu kochen. Vielleicht kennst du die Fastensuppen-Aktion vom Familienfasttag in der Pfarre. Auf der Schulhomepage findest du zwei Videos, darauf zeige ich dir, wie man eine Knoblauchsuppe kocht. Das Rezept ist auch dabei (siehe im Anschluss an diesen Artikel). Wenn du kochst, vergiss nicht, die Küche wieder in Ordnung zu bringen.

zum Video1

Video1: Fastensuppe kochen

zum Video2

Video2: Fastensuppe kochen

 

Knoblauchsuppe

Erklärung: EL = Esslöffel, TL = Teelöffel

Vorbereiten:

30 Gramm Butter

2 gehäufte EL griffiges Mehl

1 Liter Flüssigkeit = 2/3 Milch und 1/3 Wasser

1 gestrichenen TL Suppenwürze oder einen halben Suppenwürfel

1 gestrichener TL Salz

3 große zerdrückte Knoblauchzehen

Pfeffer

(Schnittlauch)

altes Brot und Olivenöl (oder anderes Fett)

Kochen:

Butter schmelzen lassen, Mehl dazugeben und gut umrühren (= „Einbrenn“),

Flüssigkeit in den Topf leeren, Suppenwürze und Salz dazu, unter ständigem Rühren aufkochen lassen

Knoblauch, Pfeffer (und Schnittlauch) dazu abschmecken – eventuell nachsalzen, wenn die Suppe zu dickflüssig ist, kann man noch etwas Wasser oder Milch dazu geben altes Brot, Weckerl, Toastbrot, Semmel,… würfelig schneiden und in Olivenöl oder anderem Fett anrösten. Die Herdplatte nicht zu stark aufdrehen und oft umrühren, denn das kann sehr leicht anbrennen. (= gute Restl-Verwertung)

Gesegnete Mahlzeit!

 

  • Das Osterei ist ein Symbol des neuen Lebens. Ostereier bemalen ist ein alter Brauch. Nimm dafür ausgeblasene Eier und male sie mit Wasserfarben an. Auf einem Video auf der Homepage habe ich alles gut erklärt. Denke auch daran, dass du die Sachen so gut wie möglich selbstständig vorbereitest und wieder wegräumst. 

zum Video

Video: Ostereier bemalen

 

  • #ichhördirzu – das Transparent (von Schüler/innen der 4a gestaltet) ziert unsere Aula.Versuche das Zuhören in den nächsten Tagen und Wochen ganz besonders ernst zu nehmen. Rufe Menschen an, von denen du weißt, dass sie viel alleine sind. Rufe auch deine Taufpatin / deinen Taufpaten, deine Firmpatin / Firmpaten an. Frage, wie es ihr / ihm geht. Auch wenn du die Urgroßeltern, Großeltern, Onkeln und Tanten im normalen Leben nicht anrufst, tu es jetzt. Jetzt ist alles anders! Du kannst durch deine Zuwendung viel Gutes tun!

.

 

  • Gott hört auch dir zu! Pflege und erneuere deine Gottesbeziehung und bete regelmäßig. Es tut gut, zu wissen, dass wir durch die Taufe zu diesem Jesus gehören, der uns ein sinnerfülltes Leben schenken will. Durch ihn gehören wir zu einer Gemeinschaft, die über den Tod hinaus reicht. -- Du weißt, das Beten sehr vielfältig sein. Gestalte dein Beten so, wie es für dich passt.

 

  • Jesus und unsere Religion mit YouTube besser kennenlernen. Mir ist bewusst, dass du dir auf YouTube lieber andere Videos anschaust. Aber vielleicht kannst du in der Karwoche Zeit opfern und dich mit unserer Religion, insbesondere mit Jesus beschäftigen: siehe Auflistung von Filmen und Videos im Anhang. Nicht alles ist auf YouTube, aber vielleicht findest du es auf Streaming-Plattformen. Auch im Fernsehen findest du Religions-Filme.

 

  • Im Winter sieht die Natur aus, als wäre sie tot. Doch der Frühling bringt wieder Leben hervor - auch die Natur erzählt uns vom Ostergeschehen. Mache eine betrachtende Wanderung. Gehe alleine oder mit jemanden aus der Familie einen Weg, der durch eine schöne Landschaft führt. Vielleicht entspringt deinem Herzen ein DANKE und ein Lobpreis an Gott.

 

  • Miteinander Essen stärkt den Leib und auch die Seele. Da wir heuer zuhause im engsten Kreis der Familie Ostern feiern, ist das gemeinsame Mahl umso bedeutsamer. Mit einer Tischdecke, Blumen, (Oster-)Kerze, Servietten sieht der Tisch festlich aus. Schön ist es, wenn man mit einem Tischgebet beginnt. Ein wertschätzendes Benehmen und Offenheit für eine Unterhaltung gehört auch zu einem Festmahl. --- Übrigens, jeder Sonntag ist ein kleines Osterfest.

 

  • Schau mal auf die Homepage deiner Pfarre bzw. deines Pfarrverbandes. Unter www.pfarrverband-retz.at findest du für jeden Tag Gedanken zur Corona-Krise von unterschiedlichen Personen, von denen du einige kennst (am 21.3.2020 habe ich etwas geschrieben). Man kann auch online Hl. Messen mitfeiern – aus Retz, aus Wien mit unserem Bischof Christoph Schönborn, aus dem Stift Heiligenkreuz, …

 

Sei deine eigene Reli-Lehrerin, dein Lehrer! ABER nimm ein A4 Blatt oder das Religionsheft und schreib auf, was du für Religion gemacht hast. Auf diesem Blatt soll groß RELIGION stehen und dann halte deine Aktivitäten (auch Gedanken und Fragen, die dich bewegen) fest. Nach der Homelearning-Zeit können wir uns darüber austauschen. Du kannst mir auch etwas schicken. Ich vertraue dabei auf Ehrlichkeit, Bereitschaft und auf deine Kreativität! J Deine Reli-Lehrerin C.S.

 


Filme und Videos,

durch die wir Jesus und das Christentum besser kennenlernen können:

o „Der Mann der 1000 Wunder“ – 3D-Animationsfilm. Die Tochter des Synagogen-vorstehers Jairus, in diesem Film heißt sie Tamar, kommt darin immer wieder vor und lernt Jesus kennen . Dauer: 87 min, nicht auf YouTube, oft in der Karwoche im Fernsehen. Mein liebster Jesus-Film.

 

o „Jesus von Nazareth“ von Franco Zeffirelli – (von ihm stammt auch der Franziskus-Film „Brother sun and sister moon“). Dieser Film hat vier Teile und dauert insgesamt sechs Stunden: Teil 1: Geburt und Jugend, Teil 2: Wunder und Zeichen, Teil 3: Einzug in Jerusalem, Teil 4: Tod und Auferstehung. Alt, aber gut!  Auf YouTube.

 

o „Das Leben Jesu“, Johannes Evangelium – Der Text entspricht dem Johannes-Evangelium. Es gibt einen Erzähler zum Film und dann wiederum „selbstsprechende“ Spielszenen. Dauer: fast 3 Stunden, auf YouTube.

 

o „Die Bibel: Jesus“ – Von der Serie „Die Bibel“ gibt es mehrere Filme. „Josef“ zeige ich manchmal im Unterricht. In diesem Film gefällt mir Jesus nicht so gut, aber das ist Geschmackssache. Der ganze Film ist nicht auf YouTube, allerdings gibt es Trailers und dazu Fortsetzungen.

 

O „Katholisch für Anfänger“ – Das sind viele kurze YouTube-Videos, die einfach und auch witzig Grundsätzliches über unseren Glauben erklären. Untertitel: Auferstehung, Wer war Jesus Christus, Fastenzeit, …. und viele andere

 

O „Die Bibel einfach erzählt“ – Die Teile 41 bis 47 erzählen vom Einzug in Jerusalem bis nach der Auferstehung (Teil 43 passt da nicht hinein). Sehr kindhafte, kurze Zeichentrick-Videos mit original Bibeltexten. Eher für jüngere Kinder geeignet, aber auch das einfache spricht an …. Auf YouTube zu finden.

 

O „Jesus Christus Superstar“, Musical von Andre Lloyd Webber. Das Original stammt aus 1979, wurde später oft gespielt, gefilmt… Inhalt: Junge Leute fahren in die Wüste und spielen das Leben Jesu. Sehr poppige und berühmte Musik!

 

Diese genannten Filme/Videos möchte ich empfehlen. Es gibt noch andere. Von jedem Film kann man lernen. Denkt daran, dass die Bibel kein Tatsachenbericht, sondern ein Buch der Glaubenserfahrung ist. Kein Film kann das Geheimnis von Jesus Christus ganz erfassen und darstellen, was er in den einzelnen Menschen bewirkt hat.

Die Polytechnische Schule startet mit dem Unterricht am

Mittwoch, den 3. Juni 2020 mit Gruppe A! Wochenweiser Wechsel der Gruppen!


Distance Learning an der NMS und PTS Retz

Die Coronakrise hat auch für unsere Schule große Auswirkungen. Da diese Situation für alle Schüler/-innen sowie Lehrer/-innen unerwartet und extrem kurzfristig eintrat, war es eine große Herausforderung an die Schule, sich dieser völlig neuen Form des Unterrichts zu stellen. In kürzester Zeit ist es uns gelungen, auf verschiedenen Kanälen die Schülerinnen und Schüler mit Aufgaben zu versorgen und auch Hilfestellungen zu geben.

Alle 10 bis 14 Tage findet an unserer Schule ein sogenannter „Tauschtag“ statt. Unsere Schülerinnen und Schüler kommen, eingeteilt nach Uhrzeit, um größere Gruppen zu vermeiden, an die Schule und geben ihre erledigten Arbeitsaufträge rasch ab und bekommen in einer Tasche alle neuen Aufträge ausgehändigt. So ist es uns gelungen, zu allen unseren Schüler/-innen Kontakt aufzunehmen und sicherzustellen, dass niemand auf der Strecke bleibt! Die nächsten Tauschtage finden am 29. und 30. April statt. Wir freuen uns aber alle schon sehr, wenn wir alle unsere Schüler/-innen in unserer Schule wieder begrüßen dürfen und Unterricht in normalem Umfeld stattfindet!

 


Liebe Eltern!
Die ersten drei Wochen des Unterrichts daheim sind geschafft! Wir hoffen, Sie und Ihre Familie sind gesund und wohlauf! Es ist für uns alle eine große Herausforderung diese Situation zu meistern. Da auch nach den Osterferien der Schulbetrieb zuhause stattfinden wird, haben wir an unserer Schule für Ihr Kind/ Ihre Kinder neues Unterrichtsmaterial zusammengestellt, welches an dem für Sie angegebenen Termin in der Schule abzuholen ist. 


Für jede Klasse wurde ein eigener Tisch in der Aula bereitgestellt worauf für jede(n) Schüler*in ein beschriftetes Sackerl liegt, in welchem das neue Unterrichtsmaterial enthalten ist. 
An diesem Tag bringen Sie auch alle bereits erledigten Materialien mit, damit die Lehrer*innen diese korrigieren können. Schulbücher bitte NICHT abgeben! Die erledigten Materialien bitte in den dafür vorgesehen Karton legen! Selbstverständlich können auch die Schüler*innen selbst die Materialien in die Schule bringen und abholen! 


Sollten Sie Fragen haben oder den angegebenen Termin nicht einhalten können bitte ich Sie, mich in der Direktion zu kontaktieren.


Beim Abholen bitte ich Sie, die vorgeschriebenen Sicherheitsvorkehrungen unbedingt einzuhalten!
    Mindestens 1 Meter Abstand beim Warten vor der Schule!
    Jeweils nur 2 Personen gleichzeitig in das Schulgebäude eintreten!
    Die Materialien nehmen und das Gebäude schnellstmöglich verlassen!
    Wer Masken besitzt, diese bitte verwenden!


Wir danken Ihnen sehr für die gute Zusammenarbeit, wünschen Ihnen und Ihrer Familie Geduld sowie Durchhaltevermögen! In den Osterfreien sind keine Aufträge zu erledigen – Sie haben sich ALLE eine Auszeit verdient! 
Gemeinsam schaffen wir das! 


PTS1    Freitag 17.4. 8:00 – 9:30
8:00 – 8:45 Sarah, Jessica, Sarah D., Jakub, Denise, Nadine Kaderabek, Nadine Krammer
8:45 – 9:30 Alexander, Christoph, Sarah S., Kanis, 


PTS2    Freitag 17.4. 10:00 – 11:30
10:00 – 10:45 Lea, Elisabeth, Fabian, Dominik, Rene, Bastian, Nicolas, Raphael
10:45 – 11:30 Florian, Michael, Eva, Marie, Manuela, Sandra


Bei Geschwistern bitte gleich beim 1. Termin alle Materialien mitnehmen!

 


Bereits ab Montag 16. März 2020 dürfen alle Schülerinnen und Schüler zu Hause bleiben. An den PTS wird ohnehin kein Unterricht mehr stattfinden, an Volksschulen, AHS-Unterstufen und Neuen Mittelschulen (NMS) gelten alle Schüler, die nicht kommen, automatisch als entschuldigt, wie das Bildungsministerium am Freitag mitteilte.

Die Direktion ist – nach derzeitigem Stand - täglich von 8:00 bis 13:00 besetzt!

Informationen zum Unterricht ab dem 18. Mai 2020!

 


Liebe Eltern!

Diesmal melde ich mich bei Ihnen mit einer erfreulichen Mitteilung.

Es freut mich sehr, dass wir den Schulbetrieb ab 18. Mai langsam wieder hochfahren dürfen. Die Schüler*innen wurden von den Klassenvorständen in zwei Gruppen eingeteilt. Der nachstehenden Liste können Sie entnehmen, an welchen Tagen Ihr Kind zum Unterricht in der Schule anwesend sein soll. Ich bitte Sie, Ihr Kind mit einer Mund-Nasen-Maske auszustatten. Alle Schüler*innen müssen beim Betreten des Schulgebäudes eine Maske tragen. Die Masken dürfen nur während des Unterrichts in den Klassen abgenommen werden.

Ich bitte Sie, Ihr Kind auf die neue Situation vorzubereiten und es auch aufmerksam zu machen, dass es derzeit enorm wichtig ist Abstand zu halten!

An der Schule sind genügend Desinfektionsmittel vorhanden um den Hygienevorschriften zu entsprechen. Bitte geben Sie Ihrem Kind auch 2 Packungen Taschentücher in die Schultasche!

Der Stundenplan bleibt weitestgehend aufrecht. Sämtliche Sport – und Musikstunden entfallen bis Schulschluss, in diesen Stunden wird Ihr Kind in anderen Fächern unterrichtet, um den daheim erlernten Unterrichtsstoff zu festigen. Nachmittagsunterricht findet ebenfalls bis Schulschluss nicht statt.

Sollten Sie Betreuung für Ihr Kind außerhalb der Unterrichtstage benötigen, bitte ich Sie, sich beim Klassenvorstand zu melden.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Ihnen aber auch beim gesamten Lehrerteam für die gute Zusammenarbeit und hervorragende Arbeit während dieser Zeit.

Gemeinsam haben wir vieles geschafft und werden noch vieles schaffen!

Bleiben Sie gesund!

Mit lieben Grüßen

Mag. Cornelia Dammelhart

Woche 18.5.-22.5.

Gruppe A MO/DI/MI in der Schule

Gruppe B FR in der Schule (DO entfällt wg. Christi Himmelfahrt)

Woche 25.5.-29.5.

Gruppe A FR/DO

Gruppe B MO/DI/MI

Woche 3.6.-5.6.

Gruppe A MI (MO/DI entfällt wg. Pfingsten)

Gruppe B DO/FR

Woche 8.6.-12.6.

Gruppe A FR (DO entfällt wg. Fronleichnam)

Gruppe B MO/DI/MI

Woche 15.6.-19.6.

Gruppe A MO/DI/MI

Gruppe B DO/FR

Woche 22.6.-26.6.

Gruppe A DO/FR

Gruppe B MO/DI/MI

Woche 29.6.-3.7.

Gruppe A MO/DI/MI

Gruppe B DO

Freitag 3.7. Zeugnisverteilung! Alle Klassen - nach Uhrzeit gestaffelt! Einteilung kommt im Juni!


Distance Learning an der NMS und PTS Retz

Die Coronakrise hat auch für unsere Schule große Auswirkungen. Da diese Situation für alle Schüler/-innen sowie Lehrer/-innen unerwartet und extrem kurzfristig eintrat, war es eine große Herausforderung an die Schule, sich dieser völlig neuen Form des Unterrichts zu stellen. In kürzester Zeit ist es uns gelungen, auf verschiedenen Kanälen die Schülerinnen und Schüler mit Aufgaben zu versorgen und auch Hilfestellungen zu geben.

Alle 10 bis 14 Tage findet an unserer Schule ein sogenannter „Tauschtag“ statt. Unsere Schülerinnen und Schüler kommen, eingeteilt nach Uhrzeit, um größere Gruppen zu vermeiden, an die Schule und geben ihre erledigten Arbeitsaufträge rasch ab und bekommen in einer Tasche alle neuen Aufträge ausgehändigt. So ist es uns gelungen, zu allen unseren Schüler/-innen Kontakt aufzunehmen und sicherzustellen, dass niemand auf der Strecke bleibt! Die nächsten Tauschtage finden am 29. und 30. April statt. Wir freuen uns aber alle schon sehr, wenn wir alle unsere Schüler/-innen in unserer Schule wieder begrüßen dürfen und Unterricht in normalem Umfeld stattfindet!

 


Liebe Eltern!
Die ersten drei Wochen des Unterrichts daheim sind geschafft! Wir hoffen, Sie und Ihre Familie sind gesund und wohlauf! Es ist für uns alle eine große Herausforderung diese Situation zu meistern. Da auch nach den Osterferien der Schulbetrieb zuhause stattfinden wird, haben wir an unserer Schule für Ihr Kind/ Ihre Kinder neues Unterrichtsmaterial zusammengestellt, welches an dem für Sie angegebenen Termin in der Schule abzuholen ist. 


Für jede Klasse wurde ein eigener Tisch in der Aula bereitgestellt worauf für jede(n) Schüler*in ein beschriftetes Sackerl liegt, in welchem das neue Unterrichtsmaterial enthalten ist. 
An diesem Tag bringen Sie auch alle bereits erledigten Materialien mit, damit die Lehrer*innen diese korrigieren können. Schulbücher bitte NICHT abgeben! Die erledigten Materialien bitte in den dafür vorgesehen Karton legen! Selbstverständlich können auch die Schüler*innen selbst die Materialien in die Schule bringen und abholen! 


Sollten Sie Fragen haben oder den angegebenen Termin nicht einhalten können bitte ich Sie, mich in der Direktion zu kontaktieren.


Beim Abholen bitte ich Sie, die vorgeschriebenen Sicherheitsvorkehrungen unbedingt einzuhalten!
    Mindestens 1 Meter Abstand beim Warten vor der Schule!
    Jeweils nur 2 Personen gleichzeitig in das Schulgebäude eintreten!
    Die Materialien nehmen und das Gebäude schnellstmöglich verlassen!
    Wer Masken besitzt, diese bitte verwenden!


Wir danken Ihnen sehr für die gute Zusammenarbeit, wünschen Ihnen und Ihrer Familie Geduld sowie Durchhaltevermögen! In den Osterfreien sind keine Aufträge zu erledigen – Sie haben sich ALLE eine Auszeit verdient! 
Gemeinsam schaffen wir das! 
 

1a    Mittwoch 15.4. 8:00 - 10:00
8:00 – 9:00 Viola, Angelina, Matthäus, Finn, Jakob, Suphansa, Cindy
9:00 – 10:00 Enzo, Emanuel, Michelle, Anna, Ayse, Gregor, Nico, Richard


1b    Mittwoch 15.4. 10:15 - 12:00
10:15 – 11:00 Janine, Jessica, Lena, Dominik, Tobias, Tamara, Tristan, Marcel
11:00 – 12:00 Alexander, Julian, Hannah, Florian, Sarah, Erfan, Martin, Tobias, Tabea


2a    Donnerstag 15.4. 8:00 – 9:30
8.00 – 8:45 Sabiya, Max, Victoria, Leonie, Simon E., Lukas G., Pascal, Raphael, Daniel
8:45 – 9:30 Lea, Theresa, Robin, Lukas Ö., Margarethe, Momo, Elisabeth, Simon S., Lorena, Simon Ü.


3a    Mittwoch 16.4. 12:15 – 13:15
12:15 – 12:45 Katharina, Lukas, Aurelia, Nicole, Tobias, Marko, Oleksij, Sarah
12:45 – 13:15 David, Sophie, Florian, Leonie, Maximilian, Raphael, Nadine, Miriam


3b    Donnerstag 16.4. 9:45 – 11:00
9:45 – 10:15 Julian, Sonja, Benjamin, Marina, Leonie, Stefan, Stacy
10:15 – 11:00 Naomi, Phillip, Pascal, Andrea, Elisabeth, Lukas


4a    Donnerstag 16.4. 11:15 – 12:15
11:15 – 11:45 Simon, Chiara, Florian, Nico, Kevin, Leonie, Nevio
11:45 – 12:15 Jakob, Ermin, Klara, Maximilian, Thomas, Felina, Sebastian


4b    Donnerstag 16.4. 12:30 – 13:25
12:30 – 13:00 Amina, Selina, Hamza, Nathalie, Paul, Laurenz, Lukas, David, Simon N.
13:00 – 13:25 Sally, Simon Pointner, Simon Popelka, Anna, Eirik, Carina, Celina


Bei Geschwistern bitte gleich beim 1. Termin alle Materialien mitnehmen!
 


Liebe Eltern!

Ich hoffe Ihre Familie ist gesund und Sie haben die 1. Woche des Unterrichts daheim gut gemeistert!

Wenn Fragen auftreten wenden Sie sich an den/die betreffenden Lehrer/in oder an die Direktion.

Wie Sie wahrscheinlich bereits aus den Medien erfahren haben, bietet die Schule in dieser außergewöhnlichen Zeit auch in den Osterferien eine Betreuung an. Diese Betreuungsmöglichkeit ist für die Eltern, die in den systemerhaltenden Berufen (Einzelhandel, Krankenhaus, Pflege, Polizei, ..) tätig sind, vorgesehen.

Wenn Sie in den Ferien an einem oder mehreren Tagen Bedarf haben, melden Sie das bitte dem Klassenvorstand Ihres Kindes bis Dienstag!

Die Betreuung wäre von Montag bis Gründonnerstag von 7:45 bis 13:25 und am Karfreitag von 7:45 bis 12:00.

Bleiben Sie gesund!

Mit besten Grüßen

Mag. Cornelia Dammelhart und das Team der NMS

 


Bereits ab Montag 16. März 2020 dürfen alle Schülerinnen und Schüler zu Hause bleiben. An den PTS wird ohnehin kein Unterricht mehr stattfinden, an Volksschulen, AHS-Unterstufen und Neuen Mittelschulen (NMS) gelten alle Schüler, die nicht kommen, automatisch als entschuldigt, wie das Bildungsministerium am Freitag mitteilte.

Die Direktion ist – nach derzeitigem Stand - täglich von 8:00 bis 13:00 besetzt!

POLYTECHNISCHE SCHULE

Rockenbauerplatz 1,      2070 Retz

Tel.: 02942/2332      Fax: 02942/2332-4

E-Mail: nms.retz@noeschule.at

 

Liebe Eltern!

Wie bereits aus den Medien bekannt, werden nun auch an den Schulen Maßnahmen ergriffen, um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus  COVID-19 einzudämmen.

An unserer Schule gibt es keinen Fall einer Erkrankung. Aus diesem Grund möchten wir Sie auch darauf hinweisen, dass sämtliche persönliche Kontakte eingeschränkt werden müssen. Diese Maßnahmen sind Vorkehrungen zum Schutz der Bevölkerung.

Ab Montag 16. März 2020 ist der Normalbetrieb für das PTS an unserer Schule eingestellt. Die SchülerInnen werden von den LehrerInnen mit Materialien versorgt, damit die Zeit daheim sinnvoll genutzt wird und der Ausfall an Lernzeit nicht allzu massiv ist. Die Schularbeitstermine werden nach den Osterferien neu bekanntgegeben.

Zum derzeitigen Stand wird die Schule ab Mittwoch, 15. April 2020 wieder geöffnet sein.

Aktuelle Informationen können Sie jederzeit auf unserer Homepage www.nmsretz.ac.at nachlesen!

Vielen Dank für Ihr Verständnis und ihre Kooperation in dieser, für uns alle, schwierigen Situation!

Mit besten Grüßen

Mag. Cornelia Dammelhart

Schulleiterin

 

Zur Kenntnis genommen:

 

___________________________________________________

Unterschrift d. Erziehungsberechtigten

 

 

 

 

MITTELSCHULE RETZ


Rockenbauerplatz 1,      2070 Retz

Tel.: 02942/2332      Fax: 02942/2332-4

E-Mail: nms.retz@noeschule.at

                                                          

Liebe Eltern!

Wie bereits aus den Medien bekannt, werden nun auch an den Schulen Maßnahmen ergriffen, um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus  COVID-19 einzudämmen.

An unserer Schule gibt es keinen Fall einer Erkrankung. Aus diesem Grund möchten wir Sie auch darauf hinweisen, dass sämtliche persönliche Kontakte eingeschränkt werden müssen. Diese Maßnahmen sind Vorkehrungen zum Schutz der Bevölkerung.

Ab Mittwoch 18. März 2020 ist der Normalbetrieb an unserer Schule eingestellt. Sollten Sie aber berufstätig sein und keine Möglichkeit haben, Ihr Kind daheim zu betreuen, so gibt es die Möglichkeit, dass Ihr Kind zu uns in die Schule kommt und und von 8:00 bis 13:25 betreut wird. Ein Regelunterricht findet aber nicht statt. Die SchülerInnen, die daheim sind, werden von den LehrerInnen mit Materialien versorgt, damit die Zeit sinnvoll genutzt wird und der Ausfall an Lernzeit nicht allzu massiv ist. Die Erledigung dieser Aufgaben ist verpflichtend und wir bitten Sie, Ihr Kind dabei zu unterstützen.

Die Schularbeiten werden nach Ostern neu terminisiert.

Zum derzeitigen Stand wird die Schule ab Mittwoch, 15. April 2020 wieder geöffnet sein.

Aktuelle Informationen können Sie jederzeit auf unserer Homepage www.nmsretz.ac.at nachlesen!

 

Um eine bessere Planung für die nächsten Wochen vornehmen zu können, bitte ich Sie, den Abschnitt auszufüllen und Ihrem Kind morgen in die Schule mitzugeben.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation in dieser, für uns alle, schwierigen Situation!

Mit besten Grüßen

Mag. Cornelia Dammelhart

Schulleiterin


 

Ich habe für mein Kind ___________________________________ Klasse _____

keine Betreuungsmöglichkeit und daher wird es die Schule an folgenden Tagen auch nach dem 17. März 2020 besuchen. Zutreffendes bitte ankreuzen!

Bei Verhinderung bitte anrufen!

0 Montag       0 Dienstag    0 Mittwoch    0 Donnerstag           0 Freitag

____________________________________________________

Unterschrift d. Erziehungsberechtigten

 

 

 

.
.

Am Donnerstag, den 27. 2. kamen unsere beiden ersten Klassen in den Genuss des Nationalparkprogramms: „Wildkatze macht Schule“. Die Nationalparkrangerin Frau Natascha Moritz-Pfabigan kam zuerst in die 1b -  Klasse und dann in die 1a – Klasse und verwandelte unser Klassenzimmer in ein Stück Natur mit sehr vielen Anschauungsmaterialien.

Zuerst wurde den Schülern Fachwissen zum grenzüberschreitenden Nationalpark mit deren Fauna und Flora präsentiert. Im 2. Teil des Workshops erhielten sie sehr spannende Informationen über die Wildkatze sowie deren Aussehen und Lebensweise. Auch über Carlo und Frieda, die zwei Wildkatzen, die aktuell im Nationalpark Hardegg angesiedelt sind, erfuhren wir sehr viel Interessantes.

 

Leiterin des Workshops OLNMS Brunner Monika

.
.

.

Ski, Snowboard, Fasching & Co......

Die 2. und 3. Klassen verbrachten eine tolle Wintersportwoche in Radstadt.

.
.

.
.

.
.

.
.
 

.

Die Schülerinnen und Schüler der Polytechnische Schule Retz besuchten am Donnerstag, den 20. Februar im Rahmen eines Lehrausganges die Bezirkshauptmannschaft in Hollabrunn. Die Klassenvorstände Brigitte Nermuth und Walter Fallheier unterstützt von Kollegin Eva Paty zeichneten für die Organisation und Durchführung verantwortlich. Nach Zugfahrt und Fußweg empfing die Gruppe aus Retz Bürodirektor Günther Ptacek und gab einen Einblick in die umfassenden Aufgaben einer Bezirkshauptmannschaft.  Nach einem kurzen Treffen mit Bezirkshautmann Mag. Andreas Strobl  folgte eine Führung durch das Haus und der Amtstierarzt Dr. Johann Wittmann bzw. die BH Mitarbeiterin Manuela Schönmann gaben interessante Einblicke in ihre Tätigkeiten in ihren Abteilungen. Den Abschluss bildete die Führung durch den Schutzraum. Nach kurzer Verabschiedung und Dankesworten der Vertreter der PTS trat die Gruppe bereichert mit vielen interessanten Fakten wieder die Heimreise nach Retz an.

.

.

Theater der Jugend

Die 4. Theaterfahrt am 18.2.2020 führte uns ins Metropol. Das musikalische Stück begeisterte Schüler und Lehrer gleichermaßen.

.

.

Am 23. Jänner konnten die SchülerInnen und Schüler der 4. Klassen und der PTS in verschiedenen Stationen Einblicke in die Finanzbildung erhalten. Den Jugendlichen wurde in einem Doppeldeckerbus in sieben interaktiv-multimedialen Spielstationen der Umgang mit Geld näher gebracht.  So wurden Themen wie Angebot und Nachfrage, Ausbildung und Verdienstmöglichkeiten sowie Verwaltung des Monatsbudgets thematisiert.

Besten Dank der Erste Bank unter der Leitung von Prokurist Richard Wimmer für die Vermittlung dieses kostenfreien Workshops.

.
.

 

.

 

(im Bild Lehrer, Ehrengäste und Firmenvertreter - v.l.n.r.: Walter Fallheier, Beate Wöber, Helga Achtsnit, Gerhard Heller, Cornelia Dammelhart, Eva Paty, Gerda Hölzl-Lebensaft, Brigitte Nermuth, Michael Ledl, Fabian Burger, Sarah Dungl, Martin Springer, Nadine Kaderabek, Richard Wimmer, Eva Rosskopf, Gregor Weislein, Inge Hofer, Georg Urban, Barbara Scheiger, Richard Hogl, Martin Resel, Maria-Luise Kranner, Helmut Koch)

Die Schülerinnen und Schüler der Polytechnischen Schule (PTS) Retz, die sich in diesem Jahr auf ihren Einstieg ins Berufsleben vorbereiten, trainierten am Mittwoch, dem 22. Jänner 2020 das Vorstellungsgespräch in einer „Echtsituation“. Als „Trainer“ haben sich wieder Firmenleiter aus dem Retzer Land unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Die Schülerinnen und Schüler wurden dadurch vorbereitet, dass sie mit ihren Lehrerinnen und Lehrern eine Bewerbungsmappe erstellten und die Gesprächssituationen übten. 
Bei seiner Begrüßung betonte Abg. zum NÖ Landtag, Bgm. Richard Hogl die Wichtigkeit der Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaft. Es sei wichtig Berufe zu ergreifen, die der persönlichen Eignung entsprechen und die am Arbeitsmarkt gefragt sind. Bgm. Helmut Koch betonte die Wichtigkeit der Lehre und bedankte sich für die gelungene Veranstaltung. SQM Eva Rosskopf lobte die gelebte Schulpartnerschaft und gratulierte den SchülerInnen zu ihrer Schulwahl. Beide Redner dankten den Vertretern der Wirtschaft für ihre Bereitschaft, einen Nachmittag mit den angehenden Lehrlingen zu verbringen. Schulleiterin Mag. Cornelia Dammelhart bedankte sich beim Lehrerteam und den Schülerinnen und Schülern für die perfekt vorbereitete und durchgeführte Veranstaltung. Bei einem selbst hergestellten Buffet, wurden noch viele Anregungen und Ideen ausgetauscht.

.
.

 

.

Bild: Die wintersportbegeisterten Retzer mit ihren Lehrern Sabine Schaden, Tamara Weber, Patrick Walcher und Reinhard Waller

 

"Raus aus der Klasse, rauf auf die Piste!" lautete am 21.Jänner das Motto für 55 Schülerinnen und Schüler der NMS Retz.

Um 07.30 Uhr starteten wir voller Vorfreude auf einen tollen Wintersporttag nach Lackenhof am Ötscher.

Dort angekommen wurden wir mit entsprechender Leihausrüstung ausgestattet und von den bereits wartenden Schi- bzw. Snowboardlehrern der örtlichen Schischule in Gruppen eingeteilt.

Somit stand einem tollen Tag bei strahlendem Sonnenschein und bestens präparierten Pisten nichts mehr im Wege. Die Anfänger machten erste Erfahrungen und erlernten notwendige Grundübungen.
Für die Fortgeschrittenen ging's mit dem Sessellift rauf auf den „Kleinen Ötscher“ und sogar auf den „Großen Ötscher“, der erstmal in dieser Saison geöffnet war.

Als wir am späten Nachmittag wieder den Autobus Richtung Retz bestiegen, gaben die Schülerinnen und Schüler ausschließlich positive Rückmeldungen. Alle freuen sich bereits darauf, bei der Wintersportwoche Ende Februar wieder Schifahren bzw. Snowboarden gehen zu können.

.

.

Foto: Josef Bollwein

Am 18.1. durften wir mit unserem Robotikteam bei der Staatsmeisterschaft der First Lego League im WIFI in St. Pölten antreten. Die 21 besten Mannschaften Österreichs – darunter auch wir mit unserem Team „dieRetzerSteckdosenstecker“ – nahmen an diesem Bewerb teil. Das hohe Niveau der Teams sorgte dafür, dass viele Mannschaften punktemäßig dicht beieinander lagen. Somit war der Ausgang des Bewerbs bis zum Schluss unklar und nach einem lang umkämpften Turnier (8 bis 17 Uhr) konnten wir uns in der Gesamtwertung mit dem 9. Platz eine Top 10 Platzierung sichern. Die Freude über diese großartige Leistung wurde noch einmal übertrumpft, als wir bei der Siegerehrung auch noch den Sonderpreis der Jury erhielten. Mit einem Pokal wurden wir für unsere tolle Leistung als „Newcomer-Team“ ausgezeichnet.

.
.

.
.

.
.

 

.

Am 14. Jänner 2020 besuchten die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen die Job- und Bildungsmesse in Hollabrunn. Die Jugendlichen erhielten wertvolle Informationen zu diversen Berufen und regionalen Schulen. Vom vielfältigen Angebot waren alle sehr begeistert.

.
.

.
.

.
.

.
.

.

Auch heuer wieder nahm ein Team der MS Retz – bestehend aus 4 Schüler/innen und einem Begleitlehrer – am English Olympics Wettbewerb der 4. Klassen in der MS Pulkau teil.

Die 11 Teams aus allen Mittelschulen des Bezirks Hollabrunn mussten verschiedene Aufgaben aus den Bereichen: Leseverständnis, Hörverständnis, Schreiben und mündliche Sprachbeherrschung lösen. Zusätzlich waren noch Fragen aus unterschiedlichen Wissensgebieten (Biologie, Musik, Geografie….) auf Englisch zu beantworten.

Unsere Teilnehmer: Paul Krottendorfer, Nevio Mitnacht, Anna Schnabl und Felina Stöhr konnten einen guten Platz über dem Bezirksdurchschnitt erreichen!

Congratulations!!!

.

Am 10.1. hat der Regionalwettbewerb der First Lego League in der HTL Hollabrunn stattgefunden. Auch wir haben mit unserem Team „dieRetzerSteckdosenstecker“ zum ersten Mal an diesem Bewerb teilgenommen und unter 12 Mannschaften den hervorragenden 2. Platz erreicht. Dadurch hat sich unser Robotikteam für das landesweite Österreich-Finale in St. Pölten qualifiziert. Hinsichtlich der 4 Bewertungskategorien (Robot-Game, Robot-Design, Forschungsarbeit, Teamwork) hat sich die intensive Vorbereitungszeit gelohnt. Wir freuen uns schon auf einen spannenden Bewerb in St. Pölten.

.
.

.
.

.
.

.
.

.
.

Am 20. Dezember feierten wir in der Stadtpfarrkirche Retz den Weihnachtsgottesdienst. Gestaltet wurde dieser von den ReligionslehrerInnen. Die musikalische Umrahmung lag in den bewährten Händen von OLNMS Angelika Kluka. Unterstützt wurde sie vom Chor und den Kolleginnen Paty und Hölzl – Lebensaft.

Wir wünschen allen unseren Schülerinnen und Schülern ein friedliches, zufriedenes und gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2020.

.

 

.

 

.
.

.
.

.
.

Die Schülerinnen und Schüler aus dem Fachbereich Dienstleistungen (Polytechnische Schule) präsentieren ihre vorweihnachtlichen Arbeiten:

Laternen (Scherenschnitt)

Geschmückte Fassdauben

Engeln aus Mohnkapseln

Weihnachtliche Papiertaschen 

Rauchfangkehrer aus Tontöpfen (Neujahrsglücksbringer)

Mit 1. Dezember 2019 wurde Frau Mag. Cornelia Dammelhart mit der Leitung der NMS und PTS Retz betraut. Die offizielle Übergabe des Dekretes  durch die Leiterin der Bildungsregion 2 Frau SQM Brigitte Ribisch, M.A. fand im Rahmen der Verabschiedung von Direktor OSR Ernst Raab am 6. Dezember statt. 

.

Nach über 40 Jahren als Lehrer und davon mehr als 12 Jahre als Direktor wurde am 6. Dezember Direktor OSR Ernst Raab in einer stimmungsvollen Feier verabschiedet.  In verschiedenen Darbietungen zeigten die Schülerinnen und Schüler ihre Talente und bedankten sich so bei ihrem Herrn Direktor.

Die Leiterin der Bildungsregion 2 Frau Schulqualitätsmanagerin Brigitte Ribisch, M.A. bedankte sich bei OSR Ernst Raab für sein großes Engagement und sprach ihm für seine großen Verdienste Dank und Anerkennung seitens der Bildungsdirektion Niederösterreich aus.

Das gesamte Team der NMS und PTS Retz sowie alle Schülerinnen und Schüler wünschen Herrn Direktor OSR Raab alles Gute  und einen guten Start in den Ruhestand.

.
.

.
.

.

Die Mittelschule Retz nimmt mit ihrer Gruppe „dieRetzerSteckdosenstecker“ dieses Jahr erstmalig an der First Lego League teil. Gemeinsam mit der Unterstützung von Herrn DI Gerhard Walcher konnte ein schwarzer Spieltisch angefertigt werden. Die Schülerinnen und Schüler der Robotikgruppe freuen sich schon darauf, einen Roboter zu programmieren und ihn Aufgaben auf dem Spielfeld lösen zu lassen.

.
.

.

Am Montag, dem 2. Dezember wurden die Adventkränze in einer stimmungsvollen Feier von Kaplan Mag. Boro Gavran gesegnet.
Unter der Leitung von Fachlehrer Walter Fallheier bereiteten die Religionslehrer im Rahmen des Unterrichts eine besinnliche Segnung vor. Musikalisch wurde die Feier von den Fachlehreinnen Angelika Kluka, Gerda Hölzl-Lebensaft und Eva Paty umrahmt.  
Wir wünschen ALLEN eine ruhige und besinnliche Adventzeit.

.
.

.
.

Fotos: Werner Althammer

Links: U13 Spieler der Mittelschule Retz mit Dipl.-Päd. Reinhard Waller

Rechts: alle U13 Spieler mit den Betreuern Martin Lederer, Thomas Bischinger, Christian Schadn, Christian Eichhorn, Rudi Weiss und Reinhard Waller

 

Am 28. 11. 2019 fand in Hadres der Hallencup für U13 Schulmannschaften statt. Als Teilnehmer meldeten sich die Mittelschulen Göllersdorf, Hollabrunn, Retz und Wullersdorf sowie die beiden Gymnasien aus Hollabrunn bei Bezirkskoordinator Reinhard Waller.

Die sechs Mannschaften wurden in zwei Gruppen gelost. In Gruppe 1 konnte sich die Mannschaft des EBG Hollabrunn mit Siegen gegen die NMS Göllersdorf und NMS Retz durchsetzen. In Gruppe 2 behaupteten sich die Spieler des BG Hollabrunn klar gegen jene der NMS Hollabrunn und der NMS Wullersdorf.

Im anschließenden Spiel um Platz 5 zwischen NMS Göllersdorf und NMS Wullersdorf kam es nach einem 2 : 2 in der regulären Spielzeit erstmals zu einem „Elfmeter-Schießen“, in dem Wullersdorf die besseren Nerven bewies.

Danach siegte die NMS Hollabrunn gegen die NMS Retz 9 : 2 und wurde Dritter. Im Finale der beiden Gruppenersten ließ das Team von Betreuer Christian Eichhorn den Spielern des EBG Hollabrunn keine Chance und gewann 5 : 0.

Die Mannschaft des BG Hollabrunn ist Bezirkssieger und wird somit den Bezirk Hollabrunn beim Viertelsturnier in Laa an der Thaya vertreten.

Endtabelle:

 

Schule

 

1.

BG Hollabrunn

 

2.

EBG Hollabrunn

 

3.

NMS Hollabrunn

 

4.

NMS Retz

 

5.

NMS Wullersdorf

 

6.

NMS Göllersdorf

 

.
.

Fotos: Werner Althammer

Links: U15 Spieler der Mittelschule Retz mit Dipl.-Päd. Reinhard Waller

Rechts: alle U15 Spieler mit den Betreuern Martin Lederer, Christian Schadn, Reinhard Waller, Dominik Nagel und Rudi Weiss

 

Am 2. 12. 2019 traten fünf U15 Schulmannschaften in Hadres an, um den Bezirkssieger im Schulfußball zu ermitteln. Insgesamt wurden 10 Begegnungen á 15 Minuten ausgetragen.

Zu Beginn des Turniers konnte das Team des EBG Hollabrunn gegen jenes der NMS Retz einen 0 : 2 Rückstand in einen 3 : 2 Sieg verwandeln. Gleich im Anschluss unterstrich die aus mehreren LAZ-Spielern bestehende Mannschaft der NMS Hollabrunn gegen das BG Hollabrunn ihres Favoritenrolle und siegte 9 : 2. Die NMS Göllersdorf setzte sich gegen Retz 7 . 2 durch und erzielte dabei den einzigen Sieg. Die NMS Retz konnte nur gegen das BG Hollabrunn punkten, indem ein 5 : 5 erreicht wurde.

Die NMS Hollabrunn gewann alle vier Spiele mit einem Torverhältnis von 32 : 5 und wurde verdient Bezirksmeister im U15-Hallenfußball. Platz 2 belegte das BG Hollabrunn vor EBG Hollabrunn, NMS Göllersdorf und NMS Retz.

Endtabelle:

 

Schule

S

U

N

TV

Pkte

 

1.

NMS Hollabrunn

4

0

0

+27

12

 

2.

BG Hollabrunn

2

1

1

+2

7

 

3.

EBG Hollabrunn

2

0

2

-1

6

 

4.

NMS Göllersdorf

1

0

3

-16

3

 

5.

NMS Retz

0

1

3

-12

1

.
.

Eröffnung Ausstellungsprojekt Retz

Unter dem Titel „Der Eiserne Vorhang in uns“ haben sich Schülerinnen und Schüler der Kunstgewerbeschule Jihlava-Helenín und des Gymnasiums in Moravské Budějovice mit diesem Thema auseinandergesetzt. Die Schüler aus Iglau gestalteten Bilder und Modelle zum Thema und die Gymnasiasten aus Mährisch Budweis beschäftigten sich mit Schicksalen von Menschen am Eisernen Vorhang. Diese teilweise sehr tragischen Geschichten dokumentierten  sie an Ausstellungstafeln. Die eindrucksvolle Ausstellung wurde am 25. November 2019 im Beisein der Verantwortlichen der Organisation Pamet, eröffnet. Diese Organisation hat sich zum Ziel gesetzt, die Erinnerung an die Ereignisse am Eisernen Vorhang unter der kommunistischen Diktatur festzuhalten. Als Partner in Österreich unterstützte die Mittelschule und Polytechnische Schule Retz dieses Interreg Projekt. Im Rahmen des Unterrichtes setzten sich die Schülerinnen und Schüler mit diesem Thema auseinander und besuchten die Ausstellung im Foyer der Stadtgemeinde Retz. Angeregt durch das Ehepaar Marketa und Franz Maxera übernahm StR Walter Fallheier die Organisation in Retz. Die Tafeln und Objekte standen auch der Öffentlichkeit eine Woche lang zur Besichtigung zur Verfügung.

.
.

Schwimmen ist cool

Auch heuer fand die Projektwoche Schwimmen für die Schülerinnen und Schüler der 1. Klassen in Raabs an der Thaya statt. Die begleitenden Lehrer Sabine Schaden, Patrick Walcher, Reinhard Waller und Tamara Weber brachten den Kindern verschiedene Schwimmstile bei und es konnten diverse Schwimmabzeichen erworben werden. Weiters standen eine Führung in der Burg Raabs, ein Besuch der Glasbläserei in Nagelberg, ein Sportnachmittag mit Kegeln, Bouldern und Ballspiele sowie die Vermittlung von Wissen rund um den Wald durch eine speziell geschulte Pädagogin auf dem Programm. Ein weiterer Höhepunkt war der Discoabend in der „Kutschen“, einer ehemaligen Discothek im Hotel Thaya, in dem die Schüler/-innen und Lehrer/-innen auch untergebracht waren.

.
.

.
.

 

.

 

Einladung zum

TAG DER OFFENEN TÜR

am Dienstag, 29. Okt. 2019 

von 8:50 bis 11:35 Uhr:

für die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen der Volksschulen Retz und Hardegg-Pleissing und ihre Eltern. In Kleingruppen können 8 interessante Stationen besucht werden. Dabei haben alle die Möglichkeit unsere Schule und das Lehrerteam kennen zu lernen.

von 13:30 bis 18 Uhr:

ist unsere neu renovierte Schule für die gesamte Bevölkerung geöffnet. Das Lehrerteam steht Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung. Der Elternverein der Mittelschule versorgt sie mit Speisen und Getränken.

Die Direktion und das Lehrerteam freuen sich, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.

___________________________________________________________________________________

 

Einladung zu den

SCHNUPPERTAGEN

IN DER PTS

An folgenden Tagen besteht die Möglichkeit den Unterricht in der Polytechnischen Schule zu besuchen:

Mittwoch, 20. Nov. 2019

Mittwoch, 27. Nov. 2019

Mittwoch, 4. Dez. 2019

Mittwoch, 11. Dez. 2019

 Wir bitten um telefonische Voranmeldung!

Die Direktion und das Lehrerteam freuen sich, dich bei uns begrüßen zu dürfen.

 

Über 100 Volksschülerinnen und Volksschüler der 3. und 4. Klassen aus Retz und Hardegg-Pleissing besuchten am 29. Oktober 2019 mit ihren Eltern die MIttelschule Retz. 

Die Begrüßung durch Direktor OSR Ernst Raab umrahmte der Chor unter der Leitung von Dipl.-Päd. Angelika Kluka sowie die Tanzgruppe unter der Leitung von Dipl.-Päd. Sabine Schaden. 

Im Anschluss konnten die Besucherinnen und Besucher folgenden Stationen durchlaufen und Stempel für ihren Stationenpass sammeln. Dabei unterstützen sie die Schülerinnen und Schüler sowie das Lehrerteam der Mittelschule:

.
.

Im Werkraum wurden Armbänder bzw. Schlüsselanhänger mit den jeweiligen Vornamen gefädelt. In der Schulküche konnten Apfel-Zimt-Schnecken hergestellt werden. 

.
.

 

.
.

Tänze wurden im Musikzimmer einstudiert und Rätsel zu vorgelesenen Geschichten wurden in der Bibliothek gelöst. 

.
.

Bei der Englisch-Station konnten Aufgaben sowohl am Active-Board als auch bei diversen Spielen durchgenommen werden. 

.
.

Die 2. Klasse stellte unseren Besucherinnen und Besuchern das Lernlabor vor. Jede Woche beschäftigen sich dabei unsere Schülerinnen und Schüler zwei Stunden lang mit Themen aus den verschiedensten Unterrichtsgegenständen. 

.
.

.
.

 

Im EDV-Raum konnte sich jeder Gast seine eigene Visitenkarte drucken und im Physiksaal wurden eine Reihe interessanter Versuche durchgeführt. Wer alle acht Stationen erledigt hatte, bekam als Belohnung einen selbst gestanzten Button mit Schullogo. 

Der Elternverein der Mittelschule Retz organisierte für die anwesende Volksschülerinnen und Volksschüler sowie deren Eltern und Lehrerinnen das Buffett. Auch unsere Pausenspiele wurden von den Besucherinnen und Besuchern ausprobiert. 

.
.

.

 

 

 

Die Schülerinnen und Schüler der Polytechnischen Schule gestalteten in den Fachbereichen Metall, Multi Skill und Dienstleistungen zwei Spieltische, die am Zellerndorfer Kürbifest aufgestellt wurden. Die Besucherinnen und Besucher des Festes konnten entweder Mühle oder Tic-Tac-Toe spielen, wobei die Spielfiguren aus Öl- und Zierkürbissen bestanden. 

In Zukunft werden die beiden Spieltische in der Schule das Angebot der Pausenspiele für unsere Schülerinnen und Schüler erweitern.

.
 
.

.
.

 

.
                                                  

Die beiden vierten Klassen fuhren im Rahmen des NÖ-Begabungskompasses ins Berufs-Informations-Zentrum Stockerau. Dort angekommen, wurden die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen eingeteilt und absolvierten verschiedene Stationen: 
Sie mussten Fragen bezüglich ihrer Interessen und Begabungen am PC beantworten, lösten verschieden Aufgaben aus den Bereichen Mathematik, Deutsch und Allgemeinbildung und wurden von Psychologinnen beraten. Außerdem besuchten sie einen Workshop zum Thema „Bewerbung“.
 

 


 

19 Schülerinnen und Schüler der NMS Retz nahmen am diesjährigen Winzerumzug im Rahmen des Weinlesefestes teil.

.

Unter der Leitung von LNMS Reinhard Waller und LNMS Tamara Weber wurden im Unterricht Tafeln und Plakate gestaltet.  Auf diesen wurde dem Motto: „Unsere neue Mittelschule“ entsprechend das neurenovierte Schulgebäude den Gästen des Weinlesefestes präsentiert.

.
.
.
.

.
.

The Secret Gate

Am Freitag dem 27. September 2019 durfte die 2a einen Theaterworkshop mit David Taylor, einem Regisseur des Vienna English Theatre abhalten. Bereits im Vorfeld wurde im Englischunterricht mit den Englischlehrerinnen Monika Brunner und Cornelia Dammelhart mit großem Elan das Stück „The Secret Gate“ in englischer Sprache geprobt. Die SchülerInnen gestalteten selbst Masken und versorgten die ganze Klasse mit köstlicher Torte und Muffins. 
David Taylor filmte das Stück „ The Secret Gate“. Die SchülerInnen hatten großen Spaß und fanden sich in ihren Rollen als Löwen, Bären, Papageien, Schimpansen und verschiedenen Menschenrollen wieder! 
ENGLISH IS FUN stand an diesem Tag im Mittelpunkt!
Dank einer Aktion des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung konnte unsere Schule kostenlos diesen Workshop veranstalten.

.
.
.
.
.
.
.
.
.

.
.
Das Herzstück der Schule ist die Aula, wo diverse Veranstaltungen abgehalten werden. Weiters bietet sie den Schülerinnen und Schüler ausreichend Raum für Bewegung in den Pausen. Es stehen auch ein Wuzzler und zwei Tischtennistische für die Pausengestaltung zur Verfügung.   

.
.

.
Neben dem Musikzimmer und der Schulküche im Erdgeschoß zählen der Physiksaal und die zwei EDV-Räume zu den wichtigsten Funktionsräumen unserer Schule. 

 

.
.
Im Obergeschoß befindet sich die Schulbibliothek, die zweimal in der Woche für alle Schülerinnen und Schüler geöffnet ist. Eine angenehme Atmosphäre sowie die gemütliche Sitzlounge laden zum Verweilen, Schmökern und Lesen ein. 

.
.
Alle unsere Klassen sind mit einer interaktiven Tafel ausgestattet. Um den neuen pädagogischen Konzepten gerecht zu werden, stehen Gruppenräume zur Verfügung, wo die Schülerinnen und Schüler differenziert unterrichtet werden können. 

 

.

.
Auch in diesem Schuljahr durften die beiden vierten Klassen die BHAK Hollabrunn besuchen, um am Projekt „Funny Money“ teilzunehmen. Nach einer kurzen Erklärung bekamen die Schülerinnen und Schüler ihr Spielgeld, nämlich je 110 „Foneys“. Damit mussten sie sich an 21 verschiedenen Stationen Aufgaben wie im realen Leben stellen, also leben und arbeiten wie ein Erwachsener. Sie konnten dabei Geld verdienen, aber auch wieder ausgeben oder verlieren. Die meisten Schülerinnen und Schüler bewiesen ihr Talent an Stationen wie Lebenslauf und Bewerbung, Gesundheitscheck, Führerschein, Fitness, Arbeiten bei „Bamazon“, Chemielabor, Englisch/Spanisch, Mülltrennung, Roulette, Drehen eines Werbevideos, Fotoshooting und Korrekturlesen von Briefen und Rechnungen.
Vielen gelang es, bis zum Ende der Veranstaltung, ihr „Startkapital“ sogar zu verdoppeln.

 

 

 

.

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern!

Die Vorbereitungen für den Schulbeginn 2019/2020 sind voll im Gange.

Die Direktion ist ab Montag 26. August 2019 im neuen Gebäude der Mittelschule Retz für Auskünfte und Anmeldungen anzutreffen.

.

Der Direktor und sein Lehrerteam freuen sich auf den Schulbeginn am 2. September um 8 Uhr in der neuen Mittelschule.

.
.

Am vorletzten Schultag wurden alle Schülerinnen und Schüler mit Auszeichnungen und Urkunden bedacht, welche mit besonders guten Beurteilungen abschließen und/oder durch hervorragende Leistungen im sportlichen Bereich, im musikalischen Bereich, im kreativen Bereich,... aufzeigen konnten.

Belobigungen für all jene, die das Schuljahr mit Ausgezeichnetem Erfolg abschließen konnten!
Belobigungen für all jene, die das Schuljahr mit Ausgezeichnetem Erfolg abschließen konnten!

Gewinnerinnen und Gewinner des Zeichenwettbewerbs
Gewinnerinnen und Gewinner des Zeichenwettbewerbs

NÖ Jugendsportabzeichen und ÖSTA-Jugend
NÖ Jugendsportabzeichen und ÖSTA-Jugend

Erfolgreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei den Leichtathletik-Bezirksmeisterschaften
Erfolgreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei den Leichtathletik-Bezirksmeisterschaften

2. Platz und 3.Platz bei Volleyball-Kleinfeldturnieren
2. Platz und 3.Platz bei Volleyball-Kleinfeldturnieren

Besondere Kenntnisse wurden im Wahlpflichtfach English  Intensive erworben
Besondere Kenntnisse wurden im Wahlpflichtfach English Intensive erworben

Auch im Wahlpflichtfach ECDL (European Computer Driving License) gab es tolle Ergebnisse.
Auch im Wahlpflichtfach ECDL (European Computer Driving License) gab es tolle Ergebnisse.

Last but not least wurde unsere Schule mit dem Gütesiegel "Singende Klingende Schule" ausgezeichnet.
Last but not least wurde unsere Schule mit dem Gütesiegel "Singende Klingende Schule" ausgezeichnet.

Herausragende Leistungen unserer Schülerinnen und Schüler bei den Leichtathletik-Bezirksmeisterschaften in Hollabrunn!

13 von 36 möglichen Medaillen gingen nach Retz.

 

.

 

Im Dreikampf, welcher sich aus den Disziplinen 60m-Lauf, Weitsprung und Schlagballwerfen zusammensetzte, konnten vor allem unsere Mädchen überzeugen. In zwei Altersklassen konnten jeweils alle drei Stockerlplätze belegt werden.

.
.
.
.

Mädchen Alterklasse D Mädchen Altersklasse B
1. Krottendorfer Theresa 1. Petrla Natalie
2. Schechtner Andrea 2. Spitaler Sabrina
3. Schechtner Elisabeth 3. Sharifi Roya

.
.
Bei den Burschen erreichte Qorbani Mohammad im Dreikampf den 2. Platz. 

Schechtner Elisabeth konnte auch im Ausdauerbereich überzeugen und belegte im 800m-Lauf den 3. Platz.

.
.
In der Altersklasse C gab es beim 1200m-Lauf ebenso zwei 3.Plätze durch Kukla Leonie und Sharifi Ali Reza.

.
.

In den abschließenden 1200m-Läufen konnten sich Aguiari Luca und Petrla Natalie durchsetzen und können sich somit voller Stolz Bezirksmeister bzw. sogar Doppel-Bezirksmeisterin nennen. Spitaler Sabrina wurde fast Opfer der großen Hitze, konnte aber dennoch den 3.Platz erreichen.

.
.
Gratulation an alle Medaillengewinnerinnen und -gewinner vom gesamten Team der NMS Retz. Großer Dank und Anerkennung gilt aber allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die sich trotz der großen Hitze den sportlichen Wettkämpfen mit Gleichaltrigen aus dem Bezirk Hollabrunn stellten.

.
.

 

Am 17. Juni 2019 kam eine Abordnung des Schwarzen Kreuzes in unsere Schule, um sich mit einer Urkunde bei den fleißigen Schülerinnen und Schülern für ihre Mithilfe zu bedanken. Landesgeschäftsführer Ing. Otto Jaus hob hervor wie wichtig es ist das Andenken an die Gefallenen zu bewahren und dass die dringlichste Aufgabe jetzt und in der Zukunft ist Frieden zu bewahren.

.

Am 24. Mai 2019 unternahmen die 3. Klassen der NMS Retz eine Exkursion nach Schloßhof. Die SchülerInnen nahmen an einer Rätselrally teil, bei der sie über das Leben Prinz Eugens viel Neues lernen konnten.

.
.

Nach diesen positiven Eindrücken traten wir die Heimreise an.

Bereits zum 3. Mal wurde die NMS Retz mit dem Gütesiegel „Singende Klingende Schule“ für vokales Musizieren vom Land Niederösterreich ausgezeichnet.

Am 27.05. 2019 fand die feierliche Verleihung im Rahmen eines Festaktes in St. Pölten statt.

Landesrätin  Mag.a Christiane Teschl-Hofmeister und Bildungsdirektor Prof. Mag. Johann Heuras  übergaben dem Direktor der Schule OSR Ernst Raab im Beisein der Musiklehrerin OLNMS Angelika Kluka die Urkunde und eine Plakette für den Außenbereich. Sie bedankten sich in dieser Form für das besondere musikalische Engagement an der Mittelschule Retz.

.

Am 12. Juni wurden die, für unsere SchülerInnen höchst erfreulichen Ergebnisse der Key Testung 2019 bekanntgegeben.

Alle drei KandidatInnen unserer Schule schlossen die Prüfung mit ausgezeichnetem Erfolg ab und erreichten sogar das Sprachniveau B1.

Sabrina Spitaler, Martina Schechtner und Stefan Breitenfelder können sich nun über das Key Certificate freuen! Wir sind stolz auf die tollen Leistungen unserer SchülerInnen!

.

Die Caritas Retz feierte im Schaugarten das Lavendelfest unter dem Motto: Abfallvermeidung

Die SchülerInnen lernten im Unterrichtsfach Ernährung und Haushalt wie Hohlgläser, Hohlflaschen und Konservengläser zur Vorratshaltung verwendet werden. Wir brachten unsere regionalen und saisonalen  Lebensmittel durch verschiedenen Konservierungsmethoden ins Glas.

Foto: Franz Enzmann
Foto: Franz Enzmann

Suppen-, Gemüsefonds und Sude wurden in praktischen Weithalsflaschen (zum Beispiel: Milchflaschen) abgefüllt.

Das praktische an den Suppen und Suden ist: Sie sind sofort verfügbar, würde ich sie einfrieren, bräuchte ich noch zusätzlich Energie.

„Mit dieser Vorratshaltung sind wir zum Teil Selbstversorger, wir bringen die Früchte unseres Gartens ins Glas“

Im Unterrichtsfach Werken und Kreativen Gestalten filzten wir unseren eigenen Thermobehälter. Eine Mineralglasflasche wurde mit Schafvlies umfilzt. Die Flasche kann aus ihrer Isolierung herausgenommen und im Geschirrspüler gewaschen werden. In die Flasche können warme und kalte Getränke gefüllt werden. Unsere Trinkflasche ist unendlich viele Jahre verwendbar, dadurch werden viele Plastikflaschen eingespart.

 

Das Österreichische Schwarze Kreuz, zuständig für die Pflege und Erhaltung von Kriegsgräbern, hat unsere Schule gebeten bei der Erneuerung der Inschriften auf den 255 Kreuzen auf dem Retzer Soldatenfriedhof zu helfen. Die Schülerinnen der 4. Klassen waren gemeinsam mit den Geschichtelehrerinnen Cornelia Dammelhart und Christa Glück am 21. Mai eifrig bei der Sache. Mit Eddingstiften wurden die Inschriften auf den Kreuzen nachgezogen und so sind die Namen der Gefallenen wieder gut leserlich.

.
.

Am 17. Mai machten sich die 4. Klassen gemeinsam mit ihren Klassenvorständen Reinhard Waller und Tamara Weber und den Geschichtelehrerinnen Cornelia Dammelhart und Christa Glück auf den Weg in die Gedenkstätte nach Mauthausen in Oberösterreich.

Uns Geschichtelehrerinnen ist es ein besonderes Anliegen, mit unseren Schülerinnen diesen Ort, der für tausende Menschen ein Ort des Grauens und Schreckens während der Herrschaft der Nationalsozialisten in unserem Land war, zu besuchen. Der Besuch des ehemaligen Konzentrationslagers lässt nur erahnen welche furchtbaren Schicksale sich dort während der NS Herrschaft zugetragen haben.

Die Schülerinnen waren sich am Ende der Exkursion einig, dass so etwas Entsetzliches nie wieder geschehen darf!

.
.

Am 14.05. besuchte die ME-Kreativgruppe die Bewohner des Retzer Landepflegeheims. Das Motto „Gemeinsames Singen“ war das Ziel dieses Nachmittages. Dass gemeinsames Singen keine Altersgrenze kennt, konnte man sehen, da alle sehr begeistert mitmachten. Die Schülerinnen waren erstaunt, wie gut  ältere Menschen Volkslieder  auswendig singen können.

.

Am 14. Mai fanden die „English Olympics“ in Ziersdorf statt. An diesem Wettbewerb nahmen 11 Mittelschulen des Bezirkes teil.

Die Schülerinnen und Schüler der NMS Retz (Sabrina Spitaler, Tanja Berger, Anna Linsbauer, Stefan Breitenfelder) mussten unterschiedlichste Stationen in Teamarbeit bewältigen. Gute Englischkenntnisse waren für die Lösung der Aufgaben gefragt, dabei erreichte unsere Schule den hervorragenden 2. Platz.

Die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit ihren E-Lehrerinnen Monika Brunner und Tamara Weber sowie Direktor Ernst Raab
Die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit ihren E-Lehrerinnen Monika Brunner und Tamara Weber sowie Direktor Ernst Raab

Im heurigen Schuljahr wurde an unserer Schule im Rahmen des Wahlpflichtfaches „Englisch intensiv“ die Vorbereitung auf das KEY Zertifikat der University of Cambridge angeboten. 3 Schülerinnen und Schüler machten sich am Donnerstag, dem 9. Mai auf den Weg nach Mistelbach um dort am Wifi diese internationale Prüfung zu absolvieren. Die Testung im Sprachniveau A2 bestand aus drei Teilen (Speaking, Listening und Reading/Writing).

Ende Juni erfahren unsere Teilnehmer die Ergebnisse. Wir sind schon sehr gespannt auf die Resultate!

Am 09. Mai veranstaltete das Team der NMS Wullersdorf die 23. M-Olympiade des Bezirks Hollabrunn. Die Mittelschulen des Bezirks dürfen jeweils drei Mathematiktalente entsenden, um deren mathematisches Wissen unter Beweis zu stellen. Ähnlich wie bei einer Schularbeit müssen möglichst viele der sehr anspruchsvollen Beispiele positiv bewältigt werden.

Jonas Wurm, Natalie Deckenbach und Anna Linsbauer mit ihrem M-Lehrer Reinhard Waller
Jonas Wurm, Natalie Deckenbach und Anna Linsbauer mit ihrem M-Lehrer Reinhard Waller

Am 09.05. fanden in Hardegg die Waldjugendspiele des Bezirks Hollabrunn statt. Trotz starken Regens bemühten sich die Schülerinnen/Schüler der 2.Klassen in einem gut organsierten Stationenbetrieb  Wissensfragen zu beantworten. Auch Geschicklichkeit war gefragt.

.
.
.
.
.
.

Am 07.05. wurden die Schülerinnen/Schüler der 2.-4. Klassen zu einer Musikpräsentation in die Musikschule Retz eingeladen. Die Lehrer Johannes Diem (Klavier), Raphaela Shalman (Gesang) und Werner Grolly (E-Bass) stellten ihre Instrumente vor und begleiteten die Sängerin, die Popsongs live vortrug. So wurde der Bereich Popularmusik sehr interessant vorgestellt.

.

Die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen besuchten beim heurigen Girls'Day/Boys'Day das Landesklinikum Horn. Nach einem kurzen Vortrag über den Aufbau, die Verwaltung und die verschiedenen Berufsmöglichkeiten des Krankenhauses, durften die Mädchen und Burschen einige Bereiche des Krankenhauses sehen, die normalerweise nicht für Besucher zu besichtigen sind. Wie zum Beispiel die riesigen Lüftungsschächte und die Technik des Notstromaggregates. Außerdem konnten sie einen Einblick in den Ablauf einer Dialyse erhalten. Zum Abschluss durften sich die Mädchen und Burschen noch "eingipsen" lassen, was einige Patienten vor Ort zur Verwunderung brachte. Manche glaubten sogar, die Schülerinnen und Schüler hätten einen Autobusunfall gehabt.

.
.

Ist „Gewalt“ ein Thema für Jugendliche? Ja, denn es kann jede/n treffen. Das Phänomen SMACK CAM ist als Trend bei den Jugendlichen schon länger bekannt. Dabei werden gewalttätige Angriffe auf Personen mit dem Handy mitgefilmt und anschließend in den sozialen Medien verbreitet. Wer ist Opfer? Wer ist Täter? Genau dort setzt das AK YOUNG Jugendtheater an. Mit „SMACK CAM“ übersetzt die Theatergruppe „Jugendstil“ ernste Themen in Jugendsprache. 155  Schüler/innen der NMS + PTS Retz wurden interaktiv einbezogen und zum Mitdenken animiert.

Im Bild von links: Schauspielerin und Kulturmanagerin Susanne Preissl, Naomi Naggler, Organisatorin OLNMS Angelika Kluka, Marina Kaltenhofer, Aurelia Hofbauer, Direktor OSR Ernst Raab und Melissa Akan
Im Bild von links: Schauspielerin und Kulturmanagerin Susanne Preissl, Naomi Naggler, Organisatorin OLNMS Angelika Kluka, Marina Kaltenhofer, Aurelia Hofbauer, Direktor OSR Ernst Raab und Melissa Akan

AK YOUNG Jugendtheater

Seit April 2018 bringt AK YOUNG – die Jugendmarke der Arbeiterkammer -  Thementheater & Kabarett in die niederösterreichischen Schulen. Ob Gesundheit, Cyber-Mobbing, Umgang mit Gewalt und sozialen Medien oder den richtigen Einsatz von Körpersprache – die Themen sind vielfältig und pädagogisch wertvoll aufbereitet.  Das Angebot ist für Jugendliche ab der 7. Schulstufe geeignet und kostenlos.

„English only“ hieß es wieder für 47 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen Sprachwoche English in Action, die von 11.3. – 15.3. an unserer Schule stattfand.

.

Die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen arbeiteten täglich sechs Stunden mit ihren Englischlehrerinnen und Englischlehrern Lorraine, Alyson, Peter und Martin, die allesamt aus England kommen.

Verschiedenste Projekte und Sketches wurden im gemeinsamen Englischunterricht erarbeitet, wobei das Sprechen im Vordergrund stand.

Am Freitag wurden die Ergebnisse dem begeisterten Publikum, das aus Eltern, Geschwistern und Mitschülern bestand, präsentiert. Mit der Überreichung eines Zertifikates für die erfolgreiche Teilnahme am Sprachkurs endete die ereignisreiche Woche.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Kurs im nächsten Schuljahr in einem neuen Schulgebäude.

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Von 10. bis 15. März 2019 waren die 2. Klassen der NMS Retz gemeinsam mit ihren Lehrern Walter Fallheier, Patrick Walcher, Reinhard Waller und Tamara Weber auf Wintersportwoche in Radstadt. Die Schülerinnen und Schüler verbrachten eine abwechslungsreiche Woche mit viel Schifahren, traumhaften Pistenbedingungen, jede Menge Abendprogramm und köstlichem Essen. Es war eine sehr schöne Woche, die allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern Spaß machte.

.

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Kürzlich wurden im Rahmen der „Gesunden Schule“ Spieleboxen für jede Klasse der NMS Retz angeschafft.

Die Schülerinnen und Schüler nutzen die Pausen, um sich bei 4-Gewinnt, Mühle oder Schach zu beweisen. Die Spiele dienen dem Zeitvertreib, fördern dabei Teamgeist, Konzentration und strategisches Denken. Die Jugendlichen haben sehr viel Freude damit.

.

Schüler von links: Pölz Margarethe, Krottendorfer Theresa, Pastner Sophie, Gebhart Katharina, Frischeis Anton, Rubak Phillip, Habeler Benjamin

Lehrer von links: SR LfWE Helga Achtsnit; Tamara Weber, MA;  Beate Wöber, BEd

Das NÖ Schulsportgütesiegel stellt eine Auszeichnung und Anerkennung für jene Schulen dar, welche sich durch besondere Aktivitäten und Initiativen im Bereich Bewegung und Sport für ein bewegungs- und gesundheitsorientiertes Schulleben bemühen. An der NMS Retz sind das neben zahlreichen ständig in den Unterricht miteinfließenden Bewegungsmöglichkeiten vor allem die Abhaltung von drei Projektwochen mit sportlichem Schwerpunkt, die bewegte Pausengestaltung im Turnsaal bzw. auf dem weitläufigen Schulgelände, die Teilnahme an Fußball-, Volleyball-, Tischfußball- und Tischtennisturnieren, das Angebot eines alternativen Pflichtgegenstandes „Sport Extra“ mit je zwei Wochenstunden für die 3. und 4. Klassen und nicht zuletzt die Benützung des Schwimmbades, Eislauf- und Tennisplatzes oder des Fitness Studios.

.

Direktor Ernst Raab und Sportlehrer Reinhard Waller erhielten die Auszeichnung aus den Händen von Fachinspektor Gerhard Angerer, Sportlandesrätin Petra Bohuslav, Bildungsdirektor Johann Heuras sowie Schulqualitätsmanager Josef Fürst.

Am 30. 1. 2019 fuhren die 3. Klassen nach Hollabrunn zur erstmalig stattfindenden Job- und Bildungsmesse. Die Jugendlichen erhielten wertvolle Informationen zu diversen Berufen und regionalen Schulen. Vom vielfältigen Angebot waren alle begeistert und freuen sich auf eine Fortsetzung im nächsten Schuljahr. 

.
.
.
.

 

Nach den extrem starken Schneefällen der vergangenen Wochen verbrachten 55 Schülerinnen und Schüler der NMS Retz einen tollen Schitag bei ausgezeichneten Pistenbedingungen und herrlichem Winterwetter.

.

Wie jedes Jahr wurde das Angebot im Rahmen der Aktion Schi4school sehr gut angenommen, sodass der Autobus innerhalb kürzester Zeit ausgebucht war.  

Vor Ort wurde die vorbereitete Leihausrüstung ausgegeben und die wintersportbegeisterten Kinder von den Schi- bzw. Snowboardlehrern der örtlichen Schischule in Gruppen eingeteilt, um bestmögliche Fortschritte zu erzielen. Für die zweiten Klassen war der Tag eine tolle Vorbereitung auf die kommende Wintersportwoche in Altenmarkt.

.
.
.
.

 

Herzliche Gratulation an Mag. Cornelia Dammelhart zum erfolgreichen Abschluss des Hochschullehrganges „Lerndesign“. Die Überreichung des Abschlusszeugnisses erfolgte am 18.01.2019 in einer feierlichen Zeremonie durch den Vizerektor der PH NÖ HS-Prof. Mag. Dr. Norbert Kraker und Prof. Mag. Ulrike Koglbauer (Leiterin Department "Qualität") an der Pädagogischen Hochschule in Baden. Ebenso gratulierten Direktor OSR Ernst Raab und der Leiter des Bundeszentrums für lernende Schulen (ZLS) Prof. Christoph Hofbauer, MA.

.

Schulrat Herbert Neubauer wurde am 21.12. anlässlich seiner Pensionierung feierlich verabschiedet.

.
In dem von den Schülern/-innen der PTS weihnachtlich geschmückten Turnsaal wurde ein persönlich gestaltetes Programm dargeboten.

Im Mittelpunkt der Feier standen tänzerische und musikalische Darbietungen der Schüler, ein von den Kolleginnen selbst geschriebenes Gedicht und ein Auftritt eines Bläserensembles der Musikschule Retz.

PSI Mag. Josef Fürst, OSR Dir. Ernst Raab und Musikschuldirektor Mag. Gerhard Forman würdigten in ihren Reden die besonderen Leistungen des Jubilars. Vor allem wurde sein voller Einsatz in den Bereichen Deutsch, Musikerziehung und Informatik hervorgehoben.

.
.
.
.
Fotos: Michael Böck

Acht Schüler der NMS Retz stellten sich in Göllersdorf den Konkurenten der NMS Göllersdorf. Nachdem unsere Burschen im Frühjahr noch mit 6 : 2 gewonnen hatten, endete der Vergleichskampf kurz vor Weihnachten 5 : 3 für Göllersdorf.

.
.
.
.

Die Schülerinnen und Schüler der Polytechnischen Schule (PTS) Retz, die sich in diesem Jahr auf ihren Einstieg ins Berufsleben vorbereiten, trainierten am Mittwoch, den 12. Dezember 2018 das Vorstellungsgespräch in einer „Echtsituation“. Als „Trainer“ haben sich wieder Firmenleiter aus dem Retzer Land unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Die Schülerinnen und Schüler wurden dadurch vorbereitet, dass sie mit ihren Lehrerinnen und Lehrern eine Bewerbungsmappe erstellten und die Gesprächssituationen übten.

zVg.: Richard Hogl
zVg.: Richard Hogl
(im Bild  – Lehrer, Ehrengäste und Firmenvertreter - v.l.n.r.: Ernst Raab, Richard Hogl, Gerhard Pollak (Spenglerei Pollak), Willibald Graf (Retzerlandhof), Barbara Schweiger (Hair&More), Karl Breitenfelder (Ökoprofis), PSI Josef Fürst, Katharina Raab, Peter Kirchner (AMS), Simon Kasper, Gerhard Heller, Helga Achtsnit, Caroline Mayer-Ostap, Beate Wöber und Walter Fallheier)

Bei seiner Begrüßung betonte Abg. zum NÖ Landtag, Bgm. Richard Hogl die Wichtigkeit der Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaft. Es sei wichtig Berufe zu ergreifen, die der persönlichen Eignung entsprechen und die am Arbeitsmarkt gefragt sind. PSI Mag. Josef Fürst lobte die gelebte Schulpartnerschaft und gratulierte den Schülerinnen und Schülern zu ihrer Schulwahl. Beide Redner dankten den Vertretern der Wirtschaft für ihre Bereitschaft, einen Nachmittag mit den angehenden Lehrlingen zu verbringen. Direktor OSR Ernst Raab bedankte sich beim Lehrerteam und den Schülerinnen und Schülern für die perfekt vorbereitete und durchgeführte Veranstaltung. Bei einem selbst hergestellten Buffet, wurden noch viele Anregungen und Ideen ausgetauscht.

 

„Zünd‘ ein Licht an gegen Gewalt und Streit …“. Dieses Lied begleitet uns in diesem Advent. Im Religionsunterricht haben wir deshalb eine Kerze selbst gestaltet. Den Kindern der 2. Klassen hat diese Arbeit sehr viel Freude bereitet.

.

Die beiden vierten Klassen der NMS Retz besuchten in der ersten Adventwoche unsere Bundeshauptstadt. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren während der Führungen durch die Hofburg, durch Schloss Schönbrunn, durch das Rathaus, durch die Schatzkammer und die Kaisergruft sowie durch den Stephansdom viel über die Entwicklung der Stadt im Allgemeinen sowie über die Entstehung der einzelnen Prunkbauten im Speziellen. Zu diesen Prunkbauten zählt natürlich auch das Naturhistorische Museum, in dem eine Vielzahl an Exponaten zu sehen war, welche tags zuvor noch im Tiergarten Schönbrunn beobachtet wurde.

.

Im Geldmuseum der Österreichischen Nationalbank gab es Einblicke in die Geschichte des Zahlungsverkehrs vom Tauschhandel über materielle Zahlungsmittel wie Muscheln bis hin zu unserer heutigen Währung. Auch im Financial Life Park wurden die Schülerinnen und Schüler auf einen verantwortungsbewussten Umgang mit dem ihnen zur Verfügung stehenden Geld geschult. Im Parlament wurden die Klassen von Eva Maria Himmelbauer, der Abgeordneten unseres Bezirkes, empfangen und über die Aufgaben unserer Parlamentarier aufgeklärt.

.

Besonders hervorzuheben sind die Backstage-Führung durch das ORF Zentrum und die Führung über das Gelände des Vienna International Airports, wo auch das größte Passagierflugzeug der Welt ganz aus der Nähe betrachtet werden konnte. Ein herrlicher Blick über Wien bot sich nach dem anstrengenden Aufstieg auf den Südturm des Stephansdoms aber auch vom Donauturm bzw. bei der Fahrt mit dem Wiener Riesenrad. 

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Das vorweihnachtliche Flair konnte beim Eislaufen auf dem Rathausplatz bzw. bei Spaziergängen durch die Mariahilfer Straße aufgeschnappt werden. 

.
.

 

Am 28.11.2018 fand in Hadres der Hallencup für U13 Schulmannschaften statt. Als Teilnehmer meldeten sich die Neuen NÖ Mittelschulen Göllersdorf, Wullersdorf und Retz sowie die beiden Gymnasien aus Hollabrunn bei Bezirkskoordinator Reinhard Waller.

.

 

Im Laufe des Turnieres trafen alle Mannschaften aufeinander. Es wurden 10 Spiele á 15 Minuten ausgetragen, wobei insgesamt 82 Tore erzielt wurden. Einige Spiele verliefen sehr eindeutig, in manchen Begegnungen wiederum wechselte mehrmals die Führung und es war bis zum Schlusspfiff sehr spannend. Die Ergebnisse unserer Mannschaft: EBG Hollabrunn – NMS Retz (5:4); BG Hollabrunn – NMS Retz (7:0); NMS Retz - NMS Wullersdorf (6:2), NMS Göllersdorf - NMS Retz (6:1)

.
Am Ende stand die Mannschaft des BG Hollabrunn als Turniersieger fest. Den 2. Platz belegte die NMS Göllersdorf vor EBG Hollabrunn, NMS Retz und NMS Wullersdorf.

Insgesamt erzielte unsere Mannschaft 11 Tore: Laurenz Lustig (7), David Neubauer (2), Hamza Hrustic (2)

Am Dienstag, den 27. 11. 2018, besuchten 99 Schülerinnen und Schüler aus den 3. und 4. Klassen der Volksschulen Retz und Pleissing die NMS Retz.

.
.

Die Kinder konnten in Kleingruppen vier Stationen mittels Stationenpass durchlaufen: Die englische Sprache wurde in digitaler Form vorgestellt, aus dem Bereich Ernährung und Haushalt verzierten die kleinen Gäste Lebkuchenkerzen, im Physiksaal konnten Experimente ausprobiert werden und im Unterrichtsfach Bewegung und Sport wurde ein Hindernisparcour aufgebaut.

.
.
.
.

Zum Abschluss durfte noch jede Volksschülerin / jeder Volksschüler einen Ansteckbutton mit dem Schullogo der NMS selbst stanzen.

Damit sich auch die Eltern der zukünftigen Schülerinnen und Schüler ein Bild unserer Schule machen konnten, gab es  am Freitag, den 23. 11. 2018, die Möglichkeit den Unterricht in allen vier Klassen zu besuchen. Dieses Angebot wurde von einigen Familien gerne angenommen.

Um die Schwimmtechniken zu erlernen bzw. zu verbessern, fand auch heuer wieder für die erste Klasse die „Projektwoche Schwimmen“ in Raabs an der Thaya statt. Begleitet und unterrichtet wurden die Kinder von ihren Lehrern Christa Neubauer, Patrick Walcher und ihrer Klassenvorständin Sabine Schaden.

.

Zusätzlich zum Schwimmstiltraining konnten im „Thayatal Vitalbad“ diverse Schwimmabzeichen erworben werden. Am Nachmittag standen viele abwechslungsreiche Aktivitäten am Programm: der Besuch der Burg Raabs und der Glasbläserei Nagelberg, ein Ausflug in den Wald mit einer speziell geschulten Pädagogin, ein sportlicher Nachmittag im JUFA Raabs, wo gebouldert sowie gekegelt wurde. Ein weiteres Highlight war die Wanderung mit drei Lamas rund um Raabs. Im Hallenbad in Waidhofen an der Thaya wurden letzte Schwimmwettbewerbe durchgeführt und Kenntnisse zur Selbstrettung erworben. Die Wasserdisco durfte als krönender Abschluss natürlich nicht fehlen.

 

.
.

 

 

 

.

 

 

 

.
.
.
.

 

 

 

.

 

 

 

 

.
.
.
.

 

 

 

 

Besichtigung der Burg Raabs
Besichtigung der Burg Raabs

 

 

 

 

 

 

.
.

 

 

 

 

 

 

.

 

 

 

 

 

Die Polytechnische Schule Retz gestaltete beim diesjährigen Kürbisfest in Retz wiederum einen Wagen beim großen Kürbisfestumzug.

.
Im Rahmen des Unterrichts wurde der Wagen von den Schülerinnen und Schülern mit ihrem Lehrerteam gestaltet. Unter der Leitung von OLfWE Helga Achtsnit und LNMS Beate Wöber hatte die Schülergruppe der PTS großen Spaß bei der Präsentation. Den Traktor lenkte in bewährter Weise Dir. OSR Ernst Raab.

.
.

Das Schloss Grafenegg bot wieder den würdigen Rahmen des traditionellen »Gesunde Schule«-Tages der Initiative »Tut gut!«. Bildungsdirektor Mag. Johann Heuras sowie Inge Eder und Mag. Alexandra Pernsteiner-Kappl verliehen an 114 »Gesunde Schulen« die »Gesunde Schule«-Plakette als Auszeichnung und Dankeschön für deren Einsatz im Sinne der Gesundheitsförderung. 

.
Für die NMS+PTS Retz nahmen die »Gesunde Schule«-Beauftragte Tamara Weber und Direktor OSR Ernst Raab die Auszeichnung entgegen. Umgesetzt wurden zum Beispiel die von Schülerinnen vorbereitete „gesunde Jause“ jeden Mittwoch, der Ankauf von neuen Pausenspielgeräten, die Obstaktion der AMA, ein Gesundheitstag mit Stationenbetrieb, Schülerparlament zum Thema: „Was brauchen wir, um uns in der Schule wohl und gesund zu fühlen?“, Gesundheitsworkshops für Lehrerinnen und Lehrer und viele weitere Projekte. Ziel des Programmes »Gesunde Schule« ist es ja, den Lern- und Arbeitsort Schule gesundheitsfördernd zu gestalten, um die Gesundheit aller Beteiligten zu fördern und das Erreichen des Bildungs- und Erziehungsauftrages der Schule zu unterstützen.

.
Um den Kindern das Lesen von Büchern schmackhafter zu machen, wurden alle Schüler der NMS Retz vor den Ferien zu einem Fotoshooting in die Stadtbücherei Retz eingeladen. Ein passendes Buchcover wurde ausgesucht und mit dem Handy abgelichtet. Dabei war es wichtig, dass das eigene Gesicht mit dem des Covers verschmilzt. Die Leiterin der Stadtbücherei, Ulrike Holy-Padevit, war begeistert von der Kreativität unserer Kinder, die mit großem Eifer bei der Sache waren. Nach einer Auswahl durch eine Jury wurden die Sieger verkündet und die besten Fotos geehrt. Zur Erinnerung an diesen tollen Kreativwettbewerb durfte sich jeder Schüler sein Bookface-Foto mit nachhause nehmen. Die Stadtbücherei Retz wird den NÖ Bibliotheken Award für dieses Projekt erhalten.

.
.
.
.
.
.
.
.

Die SchülerInnen der PTS Retz haben gemeinsam mit ihren LehrerInnen Koll. Walcher, Koll. Lex und Koll. Nermuth am Dienstag, den 16.10.2018 die Firma HAAS (Member of the Bühler-Group) in Leobendorf besucht. Nach einem kleinen Theorie-Input über die Lehrlingsausbildung im Betrieb, der historischen Entwicklung der Firma sowie einigen allgemeinen Informationen, durften sich die Jugendlichen selbst ein Bild machen und in der Produktionsstätte umsehen. Gestärkt mit ein paar Kostproben aus der Firma HAAS, konnten wir danach die Heimreise antreten.

.

 

Die U13 Mannschaft der NMS Retz nahm am Bezirksturnier in Hollabrunn teil und konnte im ersten Spiel gegen die NMS Wullersdorf ein überragendes Ergebnis erzielen. Von Beginn weg erzeugten unsere Spieler derart Druck, dass eine Reihe von Toren die Folge war. Laurenz Lustig war kaum zu stoppen und  traf gleich fünfmal, ein Schuss von Sebastian Zuser wurde von einem Wullersdorfer unhaltbar für deren Tormann abgefälscht und Sarah Salomon sowie Hamza Hrustic steuerten je einen Treffer zum 8 : 0 Sieg bei.

.

Gegen die Mannschaften der beiden Hollabrunner Gymnasien waren wir anfangs durchaus ebenbürtig, gegen Ende jedoch fehlten sowohl die Kraft als auch das nötige Glück, sodass diese beiden Spiele jeweils 0 : 3 verloren gingen.

Herbsttabelle
  Siege    Remis   Niederl. Torverhältnis Punkte
1. BG Hollabrunn 3 0 0 14 : 1 9
2. EBG Hollabrunn 2 0 1 10 : 2 6
3. NMS Retz 1 0 2 8  : 6 3
4. NMS Wullersdorf 0 0 3 0 : 23 0

 

Die beiden vierten Klassen waren im Rahmen der Berufsorientierung im Berufs-Informations-Zentrum Stockerau.

.

Dort wurden wir in drei Gruppen eingeteilt und absolvierten verschiedene Stationen:

Wir beantworteten Fragen bezüglich unserer Interessen und Begabungen am PC, erhielten Informationen über die möglichen Bildungswege nach unserer NMS Zeit, lösten verschiedene Aufgaben aus den Bereichen Mathematik bzw. Allgemeinbildung und wurden von Psychologinnen beraten.

Bericht: Bernhard undSebastian

Thema: „Süße Trauben“

.
.
.

Die Schülerinnen und Schüler der NMS und der PTS Retz haben heuer für das Weinlesefest den Umzugswagen gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Sabine Schaden und Caroline Mayer-Ostap sowie den Eltern der 1. Klasse dekoriert. Insgesamt wurden 600 Luftballons  für die Verwandlung der Schüler der 1.Klasse in „süße Trauben“ benötigt. Der Beitrag unserer Schule wurde mit großem Beifall belohnt.

Die beiden vierten Klassen besuchten die BHAK Hollabrunn, um am Projekt "Funny Money" teilzunehmen. Nach einer kurzen Erklärung bekamen die Schülerinnen und Schüler je 110 "Foneys" (Spielgeld). Damit konnten sie an unterschiedlichsten Stationen "leben und arbeiten wie ein Erwachsener" - Versicherungen abschließen, einen Gesundheitscheck durchführen, ihre Sprachkenntnisse unter Beweis stellen, einen Lebenslauf bzw. eine Bewerbung erstellen, sich sportlich betätigen u.v.m. Den meisten Schülern gelang es, bis zum Ende des Vormittags ihr "Startkapital" gut zu verwalten. 

.
.

Der Bildungsdirektor des Landesschulrates für NÖ und die Abgeordneten des Bezirkes Hollabrunn, Landtagsabgeordneter Bgm. Richard Hogl und Nationalratsabgeordnete Eva-Maria Himmelbauer besichtigten im Rahmen der Planpräsentation für den Um- und Zubau der HLT Retz auch die Baustelle der NMS Retz. Der Bürgermeister der Stadt Retz, Helmut Koch, der Vizebürgermeister der Gemeinde Retzbach, Alois Binder und Direktor Ernst Raab erläuterten dabei den Baufortschritt der Umbaumaßnahmen.

.

 

Am vorletzten Schultag wurden alle Schülerinnen und Schüler mit Auszeichnungen und Urkunden bedacht, welche mit besonders guten Beurteilungen abschließen und/oder durch hervorragende Leistungen im sportlichen Bereich, im musikalischen Bereich, im kreativen Bereich,... aufzeigen konnten.

Alle Schülerinnen und Schüler, welche das Schuljahr mit Ausgezeichnetem Erfolg abschließen konnten
Alle Schülerinnen und Schüler, welche das Schuljahr mit Ausgezeichnetem Erfolg abschließen konnten

Gewinnerinnen und Gewinner des Malwettbewerbs
Gewinnerinnen und Gewinner des Malwettbewerbs

NÖ Jugendsportabzeichen
NÖ Jugendsportabzeichen

ÖSTA Jugend - 3.Klassen
ÖSTA Jugend - 3.Klassen

ÖSTA Jugend - 4.Klassen
ÖSTA Jugend - 4.Klassen

Musik-kreativ-Klasse
Musik-kreativ-Klasse

ECDL - Europäischer Computer Führerschein
ECDL - Europäischer Computer Führerschein

 

 

GR Petra Schnötzinger lud als Obfrau der Mittelschulgemeinde Retz zur Spatenstichfeier. Nach umfangreichen Planungs- und Vorbereitungsarbeiten wird hiermit die Sanierung der NMS und PTS Retz  durch den Generalunternehmer WRS offiziell begonnen.

.

Die beiden Klassen 1a & 1b durften einen Ausflug in die Steinzeit machen. Gemeinsam mit ihren Klassenvorständinnen OLNMS Angelika Kluka und OLNMS Christa Neubauer sowie ihrer GWS-Lehrerin vtr.Lin Sarah Lex besuchten sie das MAMUZ in Asparn/Zaya, wo sie den Workshop „Urgeschichte aktiv“ meisterten. Betreut von einem äußerst lustigen Guide erlebten die Kinder hautnah, wie die Menschen vor vielen Millionen Jahren lebten, jagten und schlussendlich sesshaft wurden. Neben der Besichtigung der zahlreichen originalgetreuen Objekte im Außenbereich übten sich die Kinder auch im Speerwerfen und Feuer machen. Alles in allem war es ein besonders lehrreicher Ausflug, der zudem auch noch SchülerInnen und Lehrerinnen Spaß machte.

.
.

Es ist Dienstag, der 12. Juni 2018. Die SchülerInnen der PTS treffen sich mit ihren Lehrerinnen OLNMS Brigitte Nermuth und vtr.Lin. Sarah Lex am Bahnhof in Retz, um mit dem Zug nach Wien zu reisen. Geplant ist ein Besuch der Albertina in der Innenstadt.

.

Dort angekommen waren alle begeistert von dem imposanten Kunstwerk auf den Treppen – ein Vorgeschmack darauf, was uns im Untergeschoss der Albertina erwarten würde: Keith Haring. Er war ein US-amerikanischer Künstler, dessen Malstil vor allem durch klare Linien erkennbar ist. Einige seiner Malereien sind sogar von der Graffiti-Szene des amerikanischen Untergrunds inspiriert.

Obwohl Harings Werke recht außergewöhnlich sind, fand doch jede und jeder ein Werk, das ihm zusagte. Ganz besondere Aufmerksamkeit bekam der UV-Licht Raum, der Harings Werke noch mehr „strahlen“ ließ. Nach beinahe 2 Stunden im Museum, einem anschließenden Stadtrundgang und einer verdienten Kugel Eis machten wir uns wieder gemeinsam auf den Heimweg. Im Zug wurden dann noch einmal die Eindrücke besprochen, die Keith Harings Werke hinterlassen hatten.

Die Schülerinnen und Schüler der beiden 3.Klassen der NMS Retz verbrachten im Juni die Sommersportwoche in Kumberg in der Steiermark. Sie wurden von den Klassenvorständen vLNMS Reinhard Waller und vLNMS Tamara Weber sowie von OLNMS Maria-Luise Kranner und vLNMS Cornelia Dammelhart begleitet.

.
.

Nachdem die Quartiere in dem kreisförmig angelegten Hüttendorf bezogen worden waren, starteten die Coaches von "Xundinsleben" das umfangreiche Programm bestehend aus Trendsportarten wie Waveboard, Slackline, Indoboard, Speedminton, aber auch Beachvolleyball, Baseball und Fußball. Zwischendurch gab es immer wieder Gelegenheit, sich im Badesee abzukühlen.

.
.

Nach dem Abendessen wurde das Lagerfeuer entzündet, an dem der Tag in ruhiger Atmosphäre ausklingen konnte.

.
.

Auch dieses Jahr lud das JRK zum Lauf für die Menschlichkeit ein. Mit dem erlaufenen Spendengeld soll dieses Mal der VS Ravelsbach geholfen werden, die den Reinerlös zur besonderen Unterstützung der Kinder mit erhöhtem Förderbedarf - Konkret für die Musiktherapie – benötigt.

.
Wir freuen uns sehr, dass sich auch an unserer Schule fünf SchülerInnen gefunden haben, die sich am Freitag, den 08.06. am Nachmittag die Zeit nahmen und am Lauf teilnahmen.

An dieser Stelle danken wir nochmal Melissa AKAN (1b), Leonie KUKLA (1b), Natalie PETRLA (3b), Dilara AKAN (4b) und Maximilian ZUSER (4b), die gemeinsam mit ihrer Lehrerin vtr.Lin Sarah Lex zum Sportplatz nach Ravelsbach aufgebrochen sind.

Alle fünf konnten das Maximum an Runden erreichen und es konnte der jeweilige Höchstbetrag in der Höhe von 20 Euro an das JRK übergeben werden.

Herzliches Dankeschön auch an unsere Sponsoren: Weinbergschnecke Retz, Spenglerei und Dachdeckerei Pollak, Druck Hofer und an die RAIKA Retz-Pulkautal, die das Sponsoring von gleich 2 SchülerInnen übernahm.

.
.

 

 

.
Unsere Schülerinnen und Schüler erbrachten bei den LA-Bezirksmeisterschaften in Hollabrunn hervorragende Leistungen und konnten insgesamt 10 Stockerplätze erreichen. In Bewegung und Sport wurde auf die Dreikampf-Disziplinen Schlagball, Weitsprung und 60 m-Lauf besonderes Augenmerk gelegt. 

 

Ergebnisse Dreikampf Mädchen:

1.Platz: Akan Dilara (B)

2.Platz: Pryhoda Eva (B)

Besonders gut waren die Leistungen bei den Ausdauerläufen über 800m bzw. 1200m:

1. Platz: Kukla Leonie (D)                                                         2. Platz: Lustig Laurenz (D)

2. Platz: Akan Melissa (D)                                                         3. Platz: Zuser Sebastian (D)

3. Platz: Kaltenhofer Marina (D)                                               2. Platz: Aguiari Luca (C)

1. Platz: Akan Dilara (B)                                                            2. Platz: Felzmann Leon (B)

.
.

.
.
.
Das Betreuerteam Sabine Schaden, Tamara Weber und Reinhard Waller mit allen Medaillengewinnern
Das Betreuerteam Sabine Schaden, Tamara Weber und Reinhard Waller mit allen Medaillengewinnern

Während einer Betreuerbesprechnug für Schulfußball kamen LNMS Reinhard Waller und OLNMS Erwin Ruff darauf zu sprechen, dass in der NMS Retz und NMS Göllersdorf in den Pausen mit sehr viel Begeisterung Tischtennis gespielt wird. Somit wurde die Idee geboren, einen Vergleichskampf beider Schulen auszutragen. Im April wurden in schulinternen Turnieren die besten acht Tischtennisspieler ermittelt. Diese traten am Freitag den 24.05.2018 in Retz gegeneinander an. Nachdem die jeweiligen Gegner ausgelost worden waren, stand den spannenden Spielen nichts mehr im Wege. Die Spieler aus Retz konnten sich mit 6 : 2 durchsetzen.

Nach dem tollen Erfolg wurde für das kommende Schuljahr ein weiterer Termin ausgemacht.

Auch DNMS Ernst Raab überzeugte sich von den Tischtenniskünsten seiner Schüler
Auch DNMS Ernst Raab überzeugte sich von den Tischtenniskünsten seiner Schüler

 

Wie im 1. Semester organisierten LNMS Reinhard Waller und OLNMS Wolfgang Fleischer für die U13 Mannschaften der NMS Zellerndorf und NMS Retz ein freundschaftliches Fußballspiel. Hatten im Herbst die Zellerndorfer Spieler in Retz 2 : 1 gewonnen, so konnten sich dieses Mal die Retzer Burschen mit 3 : 0 durchsetzen. Als Einstimmung auf das Spiel hatte eine kleine aber feine Gruppe Zellerndorfer Mädels eine Tanzaufführung vorbereitet.

Torschützen für Retz: Laurenz Lustig (2) sowie David Neubauer
Torschützen für Retz: Laurenz Lustig (2) sowie David Neubauer

On May 23rd 2018 four students (Jakob Binder, Hannah Pastner, Anika Zeindler and Eva Pryhoda) of our school took part in the English Olympics competition in the  NMS Sitzendorf. They had to solve different tasks and answer tricky questions.

Our team reached 113 points out of 140!

That´s a very good result! 

Congratulations to our successful team!
Congratulations to our successful team!

Dieses Schuljahr war die NMS Retz Austragungsort der Mathematikolympiade des Bezirkes Hollabrunn. 32 Schülerinnen und Schüler aus den vierten Klassen der elf Neuen Mittelschulen trafen sich, um erweitertes mathematisches Können, Logikbeispiele und Knobelaufgaben zu bewältigen. Pflichtschulinspektor Josef Fürst und Bürgermeister Helmut Koch durften Maria Spiegl (NMS Ziersdorf) zum Sieg gratulieren.

 

.

 

Alle drei TeilnehmerInnen der NMS Retz konnten sich unter den besten 10 Plätzen einordnen: Hannah Pastner freute sich über den 9., Anika Zeindler über den 7. Platz. Philipp Rößler fehlte nur ein halber Punkt auf das Podest und wurde erfolgreicher Vierter.

Die Musik-Kreativ-Gruppe  unter der Leitung von Karoline Schöbinger und Angelika Kluka umrahmte die Siegerehrung mit stimmungsvollen „mathematischen“ Liedern. Erste Bank – Vertreter Markus Böhm und Tourismusobmann Reinhold Griebler überreichten jedem Teilnehmer einen Gutschein für eine Führung durch den Retzer Erlebniskeller. PI Josef Fürst lobte das Organisationsteam Reinhard Waller, Christina Teufelsbauer, Caroline Mayer-Ostap, Helga Achtsnit und Christa Glück für die gelungene Veranstaltung.

.
.

Am Mittwoch, den 9. Mai 2018 fuhren unsere beiden 3. Klassen, die 3a mit ihrem Klassenvorstand Waller Reinhard und die 3b mit ihrer Klassenvorständin Weber Tamara zu den  Wasserjugendspielen nach Pulkau unter der Leitung von Fr. FL Brunner Monika.

Bei 10 Stationen zum Bereich Wasser, die entlang des Rundweges beim Bründlbach und über den Hochkogel zurück nach Pulkau führten, konnten die Kinder ihr Wissen zum Bereich Wasser unter Beweis stellen. Auch Geschicklichkeitsaufgaben kamen dabei nicht zu kurz, wie zum Beispiel beim Überqueren der Slack-Line, die über die Pulkau gespannt war und bei den Kindern tolle Begeisterung auslöste.

Mit guter Vorbereitung im Gepäck konnte auch heuer die 3b- Klasse den 1. Platz mit nach Hause nehmen. Herzliche Gratulation zu diesem sehr guten Erfolg.

3b Klasse mit ihrer Urkunde zum Ersten Platz und mit ihrem Pokal mit ihrer Klassenlehrerin Tamara Weber und Monika Brunner ( Leiterin der  Wasserjugendspiele)
3b Klasse mit ihrer Urkunde zum Ersten Platz und mit ihrem Pokal mit ihrer Klassenlehrerin Tamara Weber und Monika Brunner ( Leiterin der Wasserjugendspiele)

Auch die 3a – Klasse hat uns toll vertreten und erreichte den 4. Platz.

.

 

Am 26. 4. besuchten die beiden ersten Klassen und die "Musik kreativ-Gruppe" das Musical "Der gestiefelte Kater" in Eggenburg. Mit diesem Stück gelang der Musikmittelschule Eggenburg eine sehr gelungene Präsentation. Unsere Schülerinnen und Schüler waren vom gesanglichen und schauspielerischen Können der jungen Talente begeistert.

.

Die Mädchen und Burschen der beiden dritten Klassen besuchten im Rahmen des Unterrichs in Berufsorientierung die Lehrlingsstiftung Eggenburg bzw.  das Pflege- und Betreuungszentrum sowie die Rot-Kreuz-Dienststelle in Retz.

In der Lehrlingsstiftung Eggenburg bekommen Jugendliche die Möglichkeit einer Lehrausbildung. Die Mädchen bekamen einen Einblick in verschiedenste Berufsfelder wie IT-Technik, Reinigungstechnik, Malerei, Tischlerei, Gartenbau, Büro, Küche und Restaurantservice.

.
.

Im Pflege- und Betreuungszentrum wurden den Burschen die unterschiedlichen beruflichen Möglichkeiten aufgezeigt. Im Anschluss durften wir einige Bewohner in ihrem Lebensumfeld besuchen.

.
.

Beim Roten Kreuz wurden die wesentlichen Aufgaben im Rettungsdienst erklärt und die Tätigkeiten als Zivildiener, beim freiwilligen sozialen Jahr bzw. als hauptberuflicher Mitarbeiter besprochen. Abschließend wurde der Notarztwagen genau besichtigt.

.

An der jährlich stattfindenden Flurreinigungsaktion in Unterretzbach beteiligten sich auch Schüler der 4. Klasse unserer Schule und halfen mit, die Umwelt von Müll zu säubern.

.

Heuer fand wieder die Sprachwoche "English in Action" für die 3. und 4. Klassen an unserer Schule statt. 50 Schülerinnen und Schüler wurden in vier Gruppen von den Native Speakers David, Elsbeth, Emma und Marcus täglich sechs Stunden unterrichtet. „Only English past this point“ konnte man an den Türen der Klassenräume lesen.  Es wurde fleißig gesprochen, geschrieben, gespielt, … - alles auf Englisch.

.
.
.
.
.
.
.
.

Bis Freitag wurden verschiedenste Projekte und Sketches erarbeitet, die den Eltern und Mitschülern präsentiert wurden. Die Darbietungen waren ein voller Erfolg und alle waren begeistert von den Leistungen der Teilnehmer.  

.

Nadine PTS

Folgende Sieger*innen konnten sich über schöne Sachpreise freuen:

Klasse 1a

1. Platz: Viola Cihlarova

2. Platz: Cindy Patx

3. Platz: Emanuel Reif

Klasse 1b

1. Platz: Lena Elsigan

2. Platz: Tamara Hofbauer

3. Platz: Tabea Teufelsbauer

Klasse 2a

1. Platz: Lea Knapp

2. Platz: Sabiya Amiri

3. Platz: Theresa Krottendorfer

Klasse 3a

1. Platz: Nadine Skribany

2. Platz: Aurelia Hofbauer

3. Platz: Leonie Pollak

Klasse 3b

1. Platz: Elisabeth Schechtner

2. Platz: Andrea Schechtner

3. Platz: Leonie Kukla

Klasse 4a

1. Platz: Felina Stöhr

2. Platz: Leonie Mischling

3. Platz: Klara Rockenbauer

Klasse 4b

1. Platz: Selina Holy

2. Platz: Nathalie Kern

3. Platz: Hamza Hrustic

PTS Klasse (Fachbereich Dienstleistungen)

1. Platz: Nadine Krammer

2. Platz: Denise Hasenöhrl

3. Platz: Sandra Vittek

.
.

Viola 1a, Lena 1b

.

Lea 2a

.
.

Nadine 3a, Elisabeth 3b

.
.

Felina 4a, Selina 4b

 

.

Die ganze Welt stand und steht aufgrund der Corona-Krise Kopf. Schule hat sich von einem Tag auf den anderen komplett geändert. Unsere Schüler*innen saßen nicht wie gewohnt in der Klasse – stattdessen gab es „Unterricht daheim“. Die Lehrerinnen und Lehrer der PTS + NMS Retz luden ihre Schüler*innen dazu ein, zum Thema „#homeschooling2020“ kreativ zu werden! Aufgabe war, künstlerisch darzustellen, wie „Lernen zu Hause“ funktioniert und wie die Jugendlichen ihren „homeschooling-Alltag“ gestalteten. Alle Kunstwerke unserer Schüler*innen wurden zu einer großen Collage zusammengefügt und schmücken jetzt unsere Aula.

.

Ich hoffe, es geht dir einigermaßen gut. Vermutlich lernen wir nun die Schule mehr zu schätzen! Weil die Karwoche und Ostern die bedeutsamste Zeit im Christentum ist, möchte ich mich am Beginn der Karwoche an dich wenden. Vielleicht denkst du „Wir haben ja Osterferien!“. Stimmt, und du brauchst sicherlich auch Erholung von der Arbeit am Computer! Ich möchte dir nur zeigen, dass Religion&Glaube mitten im Leben seinen Platz hat. Es bedarf nur einer persönlichen Offenheit dafür. Folgende Aufgaben sind Ideen und Anregungen und ich würde mich freuen, wenn du etwas davon freiwillig umsetzt. Du kannst dir auch selbst etwas einfallen lassen!

 

Ideen, die du selbstständig umsetzen kannst:

  • Es ist Fastenzeit. Wenn du dich bei Genussmittel einschränkst und auf etwas verzichtest, zeigst du, dass du stark bist und du schätzt dann zu Ostern das gute Essen und Naschen wieder viel mehr! Deshalb möchte ich dich einladen, eine einfache Fastensuppe zu kochen. Vielleicht kennst du die Fastensuppen-Aktion vom Familienfasttag in der Pfarre. Auf der Schulhomepage findest du zwei Videos, darauf zeige ich dir, wie man eine Knoblauchsuppe kocht. Das Rezept ist auch dabei (siehe im Anschluss an diesen Artikel). Wenn du kochst, vergiss nicht, die Küche wieder in Ordnung zu bringen.

zum Video1

Video1: Fastensuppe kochen

zum Video2

Video2: Fastensuppe kochen

 

Knoblauchsuppe

Erklärung: EL = Esslöffel, TL = Teelöffel

Vorbereiten:

30 Gramm Butter

2 gehäufte EL griffiges Mehl

1 Liter Flüssigkeit = 2/3 Milch und 1/3 Wasser

1 gestrichenen TL Suppenwürze oder einen halben Suppenwürfel

1 gestrichener TL Salz

3 große zerdrückte Knoblauchzehen

Pfeffer

(Schnittlauch)

altes Brot und Olivenöl (oder anderes Fett)

Kochen:

Butter schmelzen lassen, Mehl dazugeben und gut umrühren (= „Einbrenn“),

Flüssigkeit in den Topf leeren, Suppenwürze und Salz dazu, unter ständigem Rühren aufkochen lassen

Knoblauch, Pfeffer (und Schnittlauch) dazu abschmecken – eventuell nachsalzen, wenn die Suppe zu dickflüssig ist, kann man noch etwas Wasser oder Milch dazu geben altes Brot, Weckerl, Toastbrot, Semmel,… würfelig schneiden und in Olivenöl oder anderem Fett anrösten. Die Herdplatte nicht zu stark aufdrehen und oft umrühren, denn das kann sehr leicht anbrennen. (= gute Restl-Verwertung)

Gesegnete Mahlzeit!

 

  • Das Osterei ist ein Symbol des neuen Lebens. Ostereier bemalen ist ein alter Brauch. Nimm dafür ausgeblasene Eier und male sie mit Wasserfarben an. Auf einem Video auf der Homepage habe ich alles gut erklärt. Denke auch daran, dass du die Sachen so gut wie möglich selbstständig vorbereitest und wieder wegräumst. 

zum Video

Video: Ostereier bemalen

 

  • #ichhördirzu – das Transparent (von Schüler/innen der 4a gestaltet) ziert unsere Aula.Versuche das Zuhören in den nächsten Tagen und Wochen ganz besonders ernst zu nehmen. Rufe Menschen an, von denen du weißt, dass sie viel alleine sind. Rufe auch deine Taufpatin / deinen Taufpaten, deine Firmpatin / Firmpaten an. Frage, wie es ihr / ihm geht. Auch wenn du die Urgroßeltern, Großeltern, Onkeln und Tanten im normalen Leben nicht anrufst, tu es jetzt. Jetzt ist alles anders! Du kannst durch deine Zuwendung viel Gutes tun!

.

 

  • Gott hört auch dir zu! Pflege und erneuere deine Gottesbeziehung und bete regelmäßig. Es tut gut, zu wissen, dass wir durch die Taufe zu diesem Jesus gehören, der uns ein sinnerfülltes Leben schenken will. Durch ihn gehören wir zu einer Gemeinschaft, die über den Tod hinaus reicht. -- Du weißt, das Beten sehr vielfältig sein. Gestalte dein Beten so, wie es für dich passt.

 

  • Jesus und unsere Religion mit YouTube besser kennenlernen. Mir ist bewusst, dass du dir auf YouTube lieber andere Videos anschaust. Aber vielleicht kannst du in der Karwoche Zeit opfern und dich mit unserer Religion, insbesondere mit Jesus beschäftigen: siehe Auflistung von Filmen und Videos im Anhang. Nicht alles ist auf YouTube, aber vielleicht findest du es auf Streaming-Plattformen. Auch im Fernsehen findest du Religions-Filme.

 

  • Im Winter sieht die Natur aus, als wäre sie tot. Doch der Frühling bringt wieder Leben hervor - auch die Natur erzählt uns vom Ostergeschehen. Mache eine betrachtende Wanderung. Gehe alleine oder mit jemanden aus der Familie einen Weg, der durch eine schöne Landschaft führt. Vielleicht entspringt deinem Herzen ein DANKE und ein Lobpreis an Gott.

 

  • Miteinander Essen stärkt den Leib und auch die Seele. Da wir heuer zuhause im engsten Kreis der Familie Ostern feiern, ist das gemeinsame Mahl umso bedeutsamer. Mit einer Tischdecke, Blumen, (Oster-)Kerze, Servietten sieht der Tisch festlich aus. Schön ist es, wenn man mit einem Tischgebet beginnt. Ein wertschätzendes Benehmen und Offenheit für eine Unterhaltung gehört auch zu einem Festmahl. --- Übrigens, jeder Sonntag ist ein kleines Osterfest.

 

  • Schau mal auf die Homepage deiner Pfarre bzw. deines Pfarrverbandes. Unter www.pfarrverband-retz.at findest du für jeden Tag Gedanken zur Corona-Krise von unterschiedlichen Personen, von denen du einige kennst (am 21.3.2020 habe ich etwas geschrieben). Man kann auch online Hl. Messen mitfeiern – aus Retz, aus Wien mit unserem Bischof Christoph Schönborn, aus dem Stift Heiligenkreuz, …

 

Sei deine eigene Reli-Lehrerin, dein Lehrer! ABER nimm ein A4 Blatt oder das Religionsheft und schreib auf, was du für Religion gemacht hast. Auf diesem Blatt soll groß RELIGION stehen und dann halte deine Aktivitäten (auch Gedanken und Fragen, die dich bewegen) fest. Nach der Homelearning-Zeit können wir uns darüber austauschen. Du kannst mir auch etwas schicken. Ich vertraue dabei auf Ehrlichkeit, Bereitschaft und auf deine Kreativität! J Deine Reli-Lehrerin C.S.

 


Filme und Videos,

durch die wir Jesus und das Christentum besser kennenlernen können:

o „Der Mann der 1000 Wunder“ – 3D-Animationsfilm. Die Tochter des Synagogen-vorstehers Jairus, in diesem Film heißt sie Tamar, kommt darin immer wieder vor und lernt Jesus kennen . Dauer: 87 min, nicht auf YouTube, oft in der Karwoche im Fernsehen. Mein liebster Jesus-Film.

 

o „Jesus von Nazareth“ von Franco Zeffirelli – (von ihm stammt auch der Franziskus-Film „Brother sun and sister moon“). Dieser Film hat vier Teile und dauert insgesamt sechs Stunden: Teil 1: Geburt und Jugend, Teil 2: Wunder und Zeichen, Teil 3: Einzug in Jerusalem, Teil 4: Tod und Auferstehung. Alt, aber gut!  Auf YouTube.

 

o „Das Leben Jesu“, Johannes Evangelium – Der Text entspricht dem Johannes-Evangelium. Es gibt einen Erzähler zum Film und dann wiederum „selbstsprechende“ Spielszenen. Dauer: fast 3 Stunden, auf YouTube.

 

o „Die Bibel: Jesus“ – Von der Serie „Die Bibel“ gibt es mehrere Filme. „Josef“ zeige ich manchmal im Unterricht. In diesem Film gefällt mir Jesus nicht so gut, aber das ist Geschmackssache. Der ganze Film ist nicht auf YouTube, allerdings gibt es Trailers und dazu Fortsetzungen.

 

O „Katholisch für Anfänger“ – Das sind viele kurze YouTube-Videos, die einfach und auch witzig Grundsätzliches über unseren Glauben erklären. Untertitel: Auferstehung, Wer war Jesus Christus, Fastenzeit, …. und viele andere

 

O „Die Bibel einfach erzählt“ – Die Teile 41 bis 47 erzählen vom Einzug in Jerusalem bis nach der Auferstehung (Teil 43 passt da nicht hinein). Sehr kindhafte, kurze Zeichentrick-Videos mit original Bibeltexten. Eher für jüngere Kinder geeignet, aber auch das einfache spricht an …. Auf YouTube zu finden.

 

O „Jesus Christus Superstar“, Musical von Andre Lloyd Webber. Das Original stammt aus 1979, wurde später oft gespielt, gefilmt… Inhalt: Junge Leute fahren in die Wüste und spielen das Leben Jesu. Sehr poppige und berühmte Musik!

 

Diese genannten Filme/Videos möchte ich empfehlen. Es gibt noch andere. Von jedem Film kann man lernen. Denkt daran, dass die Bibel kein Tatsachenbericht, sondern ein Buch der Glaubenserfahrung ist. Kein Film kann das Geheimnis von Jesus Christus ganz erfassen und darstellen, was er in den einzelnen Menschen bewirkt hat.

Die Polytechnische Schule startet mit dem Unterricht am

Mittwoch, den 3. Juni 2020 mit Gruppe A! Wochenweiser Wechsel der Gruppen!


Distance Learning an der NMS und PTS Retz

Die Coronakrise hat auch für unsere Schule große Auswirkungen. Da diese Situation für alle Schüler/-innen sowie Lehrer/-innen unerwartet und extrem kurzfristig eintrat, war es eine große Herausforderung an die Schule, sich dieser völlig neuen Form des Unterrichts zu stellen. In kürzester Zeit ist es uns gelungen, auf verschiedenen Kanälen die Schülerinnen und Schüler mit Aufgaben zu versorgen und auch Hilfestellungen zu geben.

Alle 10 bis 14 Tage findet an unserer Schule ein sogenannter „Tauschtag“ statt. Unsere Schülerinnen und Schüler kommen, eingeteilt nach Uhrzeit, um größere Gruppen zu vermeiden, an die Schule und geben ihre erledigten Arbeitsaufträge rasch ab und bekommen in einer Tasche alle neuen Aufträge ausgehändigt. So ist es uns gelungen, zu allen unseren Schüler/-innen Kontakt aufzunehmen und sicherzustellen, dass niemand auf der Strecke bleibt! Die nächsten Tauschtage finden am 29. und 30. April statt. Wir freuen uns aber alle schon sehr, wenn wir alle unsere Schüler/-innen in unserer Schule wieder begrüßen dürfen und Unterricht in normalem Umfeld stattfindet!

 


Liebe Eltern!
Die ersten drei Wochen des Unterrichts daheim sind geschafft! Wir hoffen, Sie und Ihre Familie sind gesund und wohlauf! Es ist für uns alle eine große Herausforderung diese Situation zu meistern. Da auch nach den Osterferien der Schulbetrieb zuhause stattfinden wird, haben wir an unserer Schule für Ihr Kind/ Ihre Kinder neues Unterrichtsmaterial zusammengestellt, welches an dem für Sie angegebenen Termin in der Schule abzuholen ist. 


Für jede Klasse wurde ein eigener Tisch in der Aula bereitgestellt worauf für jede(n) Schüler*in ein beschriftetes Sackerl liegt, in welchem das neue Unterrichtsmaterial enthalten ist. 
An diesem Tag bringen Sie auch alle bereits erledigten Materialien mit, damit die Lehrer*innen diese korrigieren können. Schulbücher bitte NICHT abgeben! Die erledigten Materialien bitte in den dafür vorgesehen Karton legen! Selbstverständlich können auch die Schüler*innen selbst die Materialien in die Schule bringen und abholen! 


Sollten Sie Fragen haben oder den angegebenen Termin nicht einhalten können bitte ich Sie, mich in der Direktion zu kontaktieren.


Beim Abholen bitte ich Sie, die vorgeschriebenen Sicherheitsvorkehrungen unbedingt einzuhalten!
    Mindestens 1 Meter Abstand beim Warten vor der Schule!
    Jeweils nur 2 Personen gleichzeitig in das Schulgebäude eintreten!
    Die Materialien nehmen und das Gebäude schnellstmöglich verlassen!
    Wer Masken besitzt, diese bitte verwenden!


Wir danken Ihnen sehr für die gute Zusammenarbeit, wünschen Ihnen und Ihrer Familie Geduld sowie Durchhaltevermögen! In den Osterfreien sind keine Aufträge zu erledigen – Sie haben sich ALLE eine Auszeit verdient! 
Gemeinsam schaffen wir das! 


PTS1    Freitag 17.4. 8:00 – 9:30
8:00 – 8:45 Sarah, Jessica, Sarah D., Jakub, Denise, Nadine Kaderabek, Nadine Krammer
8:45 – 9:30 Alexander, Christoph, Sarah S., Kanis, 


PTS2    Freitag 17.4. 10:00 – 11:30
10:00 – 10:45 Lea, Elisabeth, Fabian, Dominik, Rene, Bastian, Nicolas, Raphael
10:45 – 11:30 Florian, Michael, Eva, Marie, Manuela, Sandra


Bei Geschwistern bitte gleich beim 1. Termin alle Materialien mitnehmen!

 


Bereits ab Montag 16. März 2020 dürfen alle Schülerinnen und Schüler zu Hause bleiben. An den PTS wird ohnehin kein Unterricht mehr stattfinden, an Volksschulen, AHS-Unterstufen und Neuen Mittelschulen (NMS) gelten alle Schüler, die nicht kommen, automatisch als entschuldigt, wie das Bildungsministerium am Freitag mitteilte.

Die Direktion ist – nach derzeitigem Stand - täglich von 8:00 bis 13:00 besetzt!

Informationen zum Unterricht ab dem 18. Mai 2020!

 


Liebe Eltern!

Diesmal melde ich mich bei Ihnen mit einer erfreulichen Mitteilung.

Es freut mich sehr, dass wir den Schulbetrieb ab 18. Mai langsam wieder hochfahren dürfen. Die Schüler*innen wurden von den Klassenvorständen in zwei Gruppen eingeteilt. Der nachstehenden Liste können Sie entnehmen, an welchen Tagen Ihr Kind zum Unterricht in der Schule anwesend sein soll. Ich bitte Sie, Ihr Kind mit einer Mund-Nasen-Maske auszustatten. Alle Schüler*innen müssen beim Betreten des Schulgebäudes eine Maske tragen. Die Masken dürfen nur während des Unterrichts in den Klassen abgenommen werden.

Ich bitte Sie, Ihr Kind auf die neue Situation vorzubereiten und es auch aufmerksam zu machen, dass es derzeit enorm wichtig ist Abstand zu halten!

An der Schule sind genügend Desinfektionsmittel vorhanden um den Hygienevorschriften zu entsprechen. Bitte geben Sie Ihrem Kind auch 2 Packungen Taschentücher in die Schultasche!

Der Stundenplan bleibt weitestgehend aufrecht. Sämtliche Sport – und Musikstunden entfallen bis Schulschluss, in diesen Stunden wird Ihr Kind in anderen Fächern unterrichtet, um den daheim erlernten Unterrichtsstoff zu festigen. Nachmittagsunterricht findet ebenfalls bis Schulschluss nicht statt.

Sollten Sie Betreuung für Ihr Kind außerhalb der Unterrichtstage benötigen, bitte ich Sie, sich beim Klassenvorstand zu melden.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Ihnen aber auch beim gesamten Lehrerteam für die gute Zusammenarbeit und hervorragende Arbeit während dieser Zeit.

Gemeinsam haben wir vieles geschafft und werden noch vieles schaffen!

Bleiben Sie gesund!

Mit lieben Grüßen

Mag. Cornelia Dammelhart

Woche 18.5.-22.5.

Gruppe A MO/DI/MI in der Schule

Gruppe B FR in der Schule (DO entfällt wg. Christi Himmelfahrt)

Woche 25.5.-29.5.

Gruppe A FR/DO

Gruppe B MO/DI/MI

Woche 3.6.-5.6.

Gruppe A MI (MO/DI entfällt wg. Pfingsten)

Gruppe B DO/FR

Woche 8.6.-12.6.

Gruppe A FR (DO entfällt wg. Fronleichnam)

Gruppe B MO/DI/MI

Woche 15.6.-19.6.

Gruppe A MO/DI/MI

Gruppe B DO/FR

Woche 22.6.-26.6.

Gruppe A DO/FR

Gruppe B MO/DI/MI

Woche 29.6.-3.7.

Gruppe A MO/DI/MI

Gruppe B DO

Freitag 3.7. Zeugnisverteilung! Alle Klassen - nach Uhrzeit gestaffelt! Einteilung kommt im Juni!


Distance Learning an der NMS und PTS Retz

Die Coronakrise hat auch für unsere Schule große Auswirkungen. Da diese Situation für alle Schüler/-innen sowie Lehrer/-innen unerwartet und extrem kurzfristig eintrat, war es eine große Herausforderung an die Schule, sich dieser völlig neuen Form des Unterrichts zu stellen. In kürzester Zeit ist es uns gelungen, auf verschiedenen Kanälen die Schülerinnen und Schüler mit Aufgaben zu versorgen und auch Hilfestellungen zu geben.

Alle 10 bis 14 Tage findet an unserer Schule ein sogenannter „Tauschtag“ statt. Unsere Schülerinnen und Schüler kommen, eingeteilt nach Uhrzeit, um größere Gruppen zu vermeiden, an die Schule und geben ihre erledigten Arbeitsaufträge rasch ab und bekommen in einer Tasche alle neuen Aufträge ausgehändigt. So ist es uns gelungen, zu allen unseren Schüler/-innen Kontakt aufzunehmen und sicherzustellen, dass niemand auf der Strecke bleibt! Die nächsten Tauschtage finden am 29. und 30. April statt. Wir freuen uns aber alle schon sehr, wenn wir alle unsere Schüler/-innen in unserer Schule wieder begrüßen dürfen und Unterricht in normalem Umfeld stattfindet!

 


Liebe Eltern!
Die ersten drei Wochen des Unterrichts daheim sind geschafft! Wir hoffen, Sie und Ihre Familie sind gesund und wohlauf! Es ist für uns alle eine große Herausforderung diese Situation zu meistern. Da auch nach den Osterferien der Schulbetrieb zuhause stattfinden wird, haben wir an unserer Schule für Ihr Kind/ Ihre Kinder neues Unterrichtsmaterial zusammengestellt, welches an dem für Sie angegebenen Termin in der Schule abzuholen ist. 


Für jede Klasse wurde ein eigener Tisch in der Aula bereitgestellt worauf für jede(n) Schüler*in ein beschriftetes Sackerl liegt, in welchem das neue Unterrichtsmaterial enthalten ist. 
An diesem Tag bringen Sie auch alle bereits erledigten Materialien mit, damit die Lehrer*innen diese korrigieren können. Schulbücher bitte NICHT abgeben! Die erledigten Materialien bitte in den dafür vorgesehen Karton legen! Selbstverständlich können auch die Schüler*innen selbst die Materialien in die Schule bringen und abholen! 


Sollten Sie Fragen haben oder den angegebenen Termin nicht einhalten können bitte ich Sie, mich in der Direktion zu kontaktieren.


Beim Abholen bitte ich Sie, die vorgeschriebenen Sicherheitsvorkehrungen unbedingt einzuhalten!
    Mindestens 1 Meter Abstand beim Warten vor der Schule!
    Jeweils nur 2 Personen gleichzeitig in das Schulgebäude eintreten!
    Die Materialien nehmen und das Gebäude schnellstmöglich verlassen!
    Wer Masken besitzt, diese bitte verwenden!


Wir danken Ihnen sehr für die gute Zusammenarbeit, wünschen Ihnen und Ihrer Familie Geduld sowie Durchhaltevermögen! In den Osterfreien sind keine Aufträge zu erledigen – Sie haben sich ALLE eine Auszeit verdient! 
Gemeinsam schaffen wir das! 
 

1a    Mittwoch 15.4. 8:00 - 10:00
8:00 – 9:00 Viola, Angelina, Matthäus, Finn, Jakob, Suphansa, Cindy
9:00 – 10:00 Enzo, Emanuel, Michelle, Anna, Ayse, Gregor, Nico, Richard


1b    Mittwoch 15.4. 10:15 - 12:00
10:15 – 11:00 Janine, Jessica, Lena, Dominik, Tobias, Tamara, Tristan, Marcel
11:00 – 12:00 Alexander, Julian, Hannah, Florian, Sarah, Erfan, Martin, Tobias, Tabea


2a    Donnerstag 15.4. 8:00 – 9:30
8.00 – 8:45 Sabiya, Max, Victoria, Leonie, Simon E., Lukas G., Pascal, Raphael, Daniel
8:45 – 9:30 Lea, Theresa, Robin, Lukas Ö., Margarethe, Momo, Elisabeth, Simon S., Lorena, Simon Ü.


3a    Mittwoch 16.4. 12:15 – 13:15
12:15 – 12:45 Katharina, Lukas, Aurelia, Nicole, Tobias, Marko, Oleksij, Sarah
12:45 – 13:15 David, Sophie, Florian, Leonie, Maximilian, Raphael, Nadine, Miriam


3b    Donnerstag 16.4. 9:45 – 11:00
9:45 – 10:15 Julian, Sonja, Benjamin, Marina, Leonie, Stefan, Stacy
10:15 – 11:00 Naomi, Phillip, Pascal, Andrea, Elisabeth, Lukas


4a    Donnerstag 16.4. 11:15 – 12:15
11:15 – 11:45 Simon, Chiara, Florian, Nico, Kevin, Leonie, Nevio
11:45 – 12:15 Jakob, Ermin, Klara, Maximilian, Thomas, Felina, Sebastian


4b    Donnerstag 16.4. 12:30 – 13:25
12:30 – 13:00 Amina, Selina, Hamza, Nathalie, Paul, Laurenz, Lukas, David, Simon N.
13:00 – 13:25 Sally, Simon Pointner, Simon Popelka, Anna, Eirik, Carina, Celina


Bei Geschwistern bitte gleich beim 1. Termin alle Materialien mitnehmen!
 


Liebe Eltern!

Ich hoffe Ihre Familie ist gesund und Sie haben die 1. Woche des Unterrichts daheim gut gemeistert!

Wenn Fragen auftreten wenden Sie sich an den/die betreffenden Lehrer/in oder an die Direktion.

Wie Sie wahrscheinlich bereits aus den Medien erfahren haben, bietet die Schule in dieser außergewöhnlichen Zeit auch in den Osterferien eine Betreuung an. Diese Betreuungsmöglichkeit ist für die Eltern, die in den systemerhaltenden Berufen (Einzelhandel, Krankenhaus, Pflege, Polizei, ..) tätig sind, vorgesehen.

Wenn Sie in den Ferien an einem oder mehreren Tagen Bedarf haben, melden Sie das bitte dem Klassenvorstand Ihres Kindes bis Dienstag!

Die Betreuung wäre von Montag bis Gründonnerstag von 7:45 bis 13:25 und am Karfreitag von 7:45 bis 12:00.

Bleiben Sie gesund!

Mit besten Grüßen

Mag. Cornelia Dammelhart und das Team der NMS

 


Bereits ab Montag 16. März 2020 dürfen alle Schülerinnen und Schüler zu Hause bleiben. An den PTS wird ohnehin kein Unterricht mehr stattfinden, an Volksschulen, AHS-Unterstufen und Neuen Mittelschulen (NMS) gelten alle Schüler, die nicht kommen, automatisch als entschuldigt, wie das Bildungsministerium am Freitag mitteilte.

Die Direktion ist – nach derzeitigem Stand - täglich von 8:00 bis 13:00 besetzt!

POLYTECHNISCHE SCHULE

Rockenbauerplatz 1,      2070 Retz

Tel.: 02942/2332      Fax: 02942/2332-4

E-Mail: nms.retz@noeschule.at

 

Liebe Eltern!

Wie bereits aus den Medien bekannt, werden nun auch an den Schulen Maßnahmen ergriffen, um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus  COVID-19 einzudämmen.

An unserer Schule gibt es keinen Fall einer Erkrankung. Aus diesem Grund möchten wir Sie auch darauf hinweisen, dass sämtliche persönliche Kontakte eingeschränkt werden müssen. Diese Maßnahmen sind Vorkehrungen zum Schutz der Bevölkerung.

Ab Montag 16. März 2020 ist der Normalbetrieb für das PTS an unserer Schule eingestellt. Die SchülerInnen werden von den LehrerInnen mit Materialien versorgt, damit die Zeit daheim sinnvoll genutzt wird und der Ausfall an Lernzeit nicht allzu massiv ist. Die Schularbeitstermine werden nach den Osterferien neu bekanntgegeben.

Zum derzeitigen Stand wird die Schule ab Mittwoch, 15. April 2020 wieder geöffnet sein.

Aktuelle Informationen können Sie jederzeit auf unserer Homepage www.nmsretz.ac.at nachlesen!

Vielen Dank für Ihr Verständnis und ihre Kooperation in dieser, für uns alle, schwierigen Situation!

Mit besten Grüßen

Mag. Cornelia Dammelhart

Schulleiterin

 

Zur Kenntnis genommen:

 

___________________________________________________

Unterschrift d. Erziehungsberechtigten

 

 

 

 

MITTELSCHULE RETZ


Rockenbauerplatz 1,      2070 Retz

Tel.: 02942/2332      Fax: 02942/2332-4

E-Mail: nms.retz@noeschule.at

                                                          

Liebe Eltern!

Wie bereits aus den Medien bekannt, werden nun auch an den Schulen Maßnahmen ergriffen, um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus  COVID-19 einzudämmen.

An unserer Schule gibt es keinen Fall einer Erkrankung. Aus diesem Grund möchten wir Sie auch darauf hinweisen, dass sämtliche persönliche Kontakte eingeschränkt werden müssen. Diese Maßnahmen sind Vorkehrungen zum Schutz der Bevölkerung.

Ab Mittwoch 18. März 2020 ist der Normalbetrieb an unserer Schule eingestellt. Sollten Sie aber berufstätig sein und keine Möglichkeit haben, Ihr Kind daheim zu betreuen, so gibt es die Möglichkeit, dass Ihr Kind zu uns in die Schule kommt und und von 8:00 bis 13:25 betreut wird. Ein Regelunterricht findet aber nicht statt. Die SchülerInnen, die daheim sind, werden von den LehrerInnen mit Materialien versorgt, damit die Zeit sinnvoll genutzt wird und der Ausfall an Lernzeit nicht allzu massiv ist. Die Erledigung dieser Aufgaben ist verpflichtend und wir bitten Sie, Ihr Kind dabei zu unterstützen.

Die Schularbeiten werden nach Ostern neu terminisiert.

Zum derzeitigen Stand wird die Schule ab Mittwoch, 15. April 2020 wieder geöffnet sein.

Aktuelle Informationen können Sie jederzeit auf unserer Homepage www.nmsretz.ac.at nachlesen!

 

Um eine bessere Planung für die nächsten Wochen vornehmen zu können, bitte ich Sie, den Abschnitt auszufüllen und Ihrem Kind morgen in die Schule mitzugeben.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation in dieser, für uns alle, schwierigen Situation!

Mit besten Grüßen

Mag. Cornelia Dammelhart

Schulleiterin


 

Ich habe für mein Kind ___________________________________ Klasse _____

keine Betreuungsmöglichkeit und daher wird es die Schule an folgenden Tagen auch nach dem 17. März 2020 besuchen. Zutreffendes bitte ankreuzen!

Bei Verhinderung bitte anrufen!

0 Montag       0 Dienstag    0 Mittwoch    0 Donnerstag           0 Freitag

____________________________________________________

Unterschrift d. Erziehungsberechtigten

 

 

 

.
.

Am Donnerstag, den 27. 2. kamen unsere beiden ersten Klassen in den Genuss des Nationalparkprogramms: „Wildkatze macht Schule“. Die Nationalparkrangerin Frau Natascha Moritz-Pfabigan kam zuerst in die 1b -  Klasse und dann in die 1a – Klasse und verwandelte unser Klassenzimmer in ein Stück Natur mit sehr vielen Anschauungsmaterialien.

Zuerst wurde den Schülern Fachwissen zum grenzüberschreitenden Nationalpark mit deren Fauna und Flora präsentiert. Im 2. Teil des Workshops erhielten sie sehr spannende Informationen über die Wildkatze sowie deren Aussehen und Lebensweise. Auch über Carlo und Frieda, die zwei Wildkatzen, die aktuell im Nationalpark Hardegg angesiedelt sind, erfuhren wir sehr viel Interessantes.

 

Leiterin des Workshops OLNMS Brunner Monika

.
.

.

Ski, Snowboard, Fasching & Co......

Die 2. und 3. Klassen verbrachten eine tolle Wintersportwoche in Radstadt.

.
.

.
.

.
.

.
.
 

.

Die Schülerinnen und Schüler der Polytechnische Schule Retz besuchten am Donnerstag, den 20. Februar im Rahmen eines Lehrausganges die Bezirkshauptmannschaft in Hollabrunn. Die Klassenvorstände Brigitte Nermuth und Walter Fallheier unterstützt von Kollegin Eva Paty zeichneten für die Organisation und Durchführung verantwortlich. Nach Zugfahrt und Fußweg empfing die Gruppe aus Retz Bürodirektor Günther Ptacek und gab einen Einblick in die umfassenden Aufgaben einer Bezirkshauptmannschaft.  Nach einem kurzen Treffen mit Bezirkshautmann Mag. Andreas Strobl  folgte eine Führung durch das Haus und der Amtstierarzt Dr. Johann Wittmann bzw. die BH Mitarbeiterin Manuela Schönmann gaben interessante Einblicke in ihre Tätigkeiten in ihren Abteilungen. Den Abschluss bildete die Führung durch den Schutzraum. Nach kurzer Verabschiedung und Dankesworten der Vertreter der PTS trat die Gruppe bereichert mit vielen interessanten Fakten wieder die Heimreise nach Retz an.

.

.

Theater der Jugend

Die 4. Theaterfahrt am 18.2.2020 führte uns ins Metropol. Das musikalische Stück begeisterte Schüler und Lehrer gleichermaßen.

.

.

Am 23. Jänner konnten die SchülerInnen und Schüler der 4. Klassen und der PTS in verschiedenen Stationen Einblicke in die Finanzbildung erhalten. Den Jugendlichen wurde in einem Doppeldeckerbus in sieben interaktiv-multimedialen Spielstationen der Umgang mit Geld näher gebracht.  So wurden Themen wie Angebot und Nachfrage, Ausbildung und Verdienstmöglichkeiten sowie Verwaltung des Monatsbudgets thematisiert.

Besten Dank der Erste Bank unter der Leitung von Prokurist Richard Wimmer für die Vermittlung dieses kostenfreien Workshops.

.
.

 

.

 

(im Bild Lehrer, Ehrengäste und Firmenvertreter - v.l.n.r.: Walter Fallheier, Beate Wöber, Helga Achtsnit, Gerhard Heller, Cornelia Dammelhart, Eva Paty, Gerda Hölzl-Lebensaft, Brigitte Nermuth, Michael Ledl, Fabian Burger, Sarah Dungl, Martin Springer, Nadine Kaderabek, Richard Wimmer, Eva Rosskopf, Gregor Weislein, Inge Hofer, Georg Urban, Barbara Scheiger, Richard Hogl, Martin Resel, Maria-Luise Kranner, Helmut Koch)

Die Schülerinnen und Schüler der Polytechnischen Schule (PTS) Retz, die sich in diesem Jahr auf ihren Einstieg ins Berufsleben vorbereiten, trainierten am Mittwoch, dem 22. Jänner 2020 das Vorstellungsgespräch in einer „Echtsituation“. Als „Trainer“ haben sich wieder Firmenleiter aus dem Retzer Land unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Die Schülerinnen und Schüler wurden dadurch vorbereitet, dass sie mit ihren Lehrerinnen und Lehrern eine Bewerbungsmappe erstellten und die Gesprächssituationen übten. 
Bei seiner Begrüßung betonte Abg. zum NÖ Landtag, Bgm. Richard Hogl die Wichtigkeit der Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaft. Es sei wichtig Berufe zu ergreifen, die der persönlichen Eignung entsprechen und die am Arbeitsmarkt gefragt sind. Bgm. Helmut Koch betonte die Wichtigkeit der Lehre und bedankte sich für die gelungene Veranstaltung. SQM Eva Rosskopf lobte die gelebte Schulpartnerschaft und gratulierte den SchülerInnen zu ihrer Schulwahl. Beide Redner dankten den Vertretern der Wirtschaft für ihre Bereitschaft, einen Nachmittag mit den angehenden Lehrlingen zu verbringen. Schulleiterin Mag. Cornelia Dammelhart bedankte sich beim Lehrerteam und den Schülerinnen und Schülern für die perfekt vorbereitete und durchgeführte Veranstaltung. Bei einem selbst hergestellten Buffet, wurden noch viele Anregungen und Ideen ausgetauscht.

.
.

 

.

Bild: Die wintersportbegeisterten Retzer mit ihren Lehrern Sabine Schaden, Tamara Weber, Patrick Walcher und Reinhard Waller

 

"Raus aus der Klasse, rauf auf die Piste!" lautete am 21.Jänner das Motto für 55 Schülerinnen und Schüler der NMS Retz.

Um 07.30 Uhr starteten wir voller Vorfreude auf einen tollen Wintersporttag nach Lackenhof am Ötscher.

Dort angekommen wurden wir mit entsprechender Leihausrüstung ausgestattet und von den bereits wartenden Schi- bzw. Snowboardlehrern der örtlichen Schischule in Gruppen eingeteilt.

Somit stand einem tollen Tag bei strahlendem Sonnenschein und bestens präparierten Pisten nichts mehr im Wege. Die Anfänger machten erste Erfahrungen und erlernten notwendige Grundübungen.
Für die Fortgeschrittenen ging's mit dem Sessellift rauf auf den „Kleinen Ötscher“ und sogar auf den „Großen Ötscher“, der erstmal in dieser Saison geöffnet war.

Als wir am späten Nachmittag wieder den Autobus Richtung Retz bestiegen, gaben die Schülerinnen und Schüler ausschließlich positive Rückmeldungen. Alle freuen sich bereits darauf, bei der Wintersportwoche Ende Februar wieder Schifahren bzw. Snowboarden gehen zu können.

.

.

Foto: Josef Bollwein

Am 18.1. durften wir mit unserem Robotikteam bei der Staatsmeisterschaft der First Lego League im WIFI in St. Pölten antreten. Die 21 besten Mannschaften Österreichs – darunter auch wir mit unserem Team „dieRetzerSteckdosenstecker“ – nahmen an diesem Bewerb teil. Das hohe Niveau der Teams sorgte dafür, dass viele Mannschaften punktemäßig dicht beieinander lagen. Somit war der Ausgang des Bewerbs bis zum Schluss unklar und nach einem lang umkämpften Turnier (8 bis 17 Uhr) konnten wir uns in der Gesamtwertung mit dem 9. Platz eine Top 10 Platzierung sichern. Die Freude über diese großartige Leistung wurde noch einmal übertrumpft, als wir bei der Siegerehrung auch noch den Sonderpreis der Jury erhielten. Mit einem Pokal wurden wir für unsere tolle Leistung als „Newcomer-Team“ ausgezeichnet.

.
.

.
.

.
.

 

.

Am 14. Jänner 2020 besuchten die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen die Job- und Bildungsmesse in Hollabrunn. Die Jugendlichen erhielten wertvolle Informationen zu diversen Berufen und regionalen Schulen. Vom vielfältigen Angebot waren alle sehr begeistert.

.
.

.
.

.
.

.
.

.

Auch heuer wieder nahm ein Team der MS Retz – bestehend aus 4 Schüler/innen und einem Begleitlehrer – am English Olympics Wettbewerb der 4. Klassen in der MS Pulkau teil.

Die 11 Teams aus allen Mittelschulen des Bezirks Hollabrunn mussten verschiedene Aufgaben aus den Bereichen: Leseverständnis, Hörverständnis, Schreiben und mündliche Sprachbeherrschung lösen. Zusätzlich waren noch Fragen aus unterschiedlichen Wissensgebieten (Biologie, Musik, Geografie….) auf Englisch zu beantworten.

Unsere Teilnehmer: Paul Krottendorfer, Nevio Mitnacht, Anna Schnabl und Felina Stöhr konnten einen guten Platz über dem Bezirksdurchschnitt erreichen!

Congratulations!!!

.

Am 10.1. hat der Regionalwettbewerb der First Lego League in der HTL Hollabrunn stattgefunden. Auch wir haben mit unserem Team „dieRetzerSteckdosenstecker“ zum ersten Mal an diesem Bewerb teilgenommen und unter 12 Mannschaften den hervorragenden 2. Platz erreicht. Dadurch hat sich unser Robotikteam für das landesweite Österreich-Finale in St. Pölten qualifiziert. Hinsichtlich der 4 Bewertungskategorien (Robot-Game, Robot-Design, Forschungsarbeit, Teamwork) hat sich die intensive Vorbereitungszeit gelohnt. Wir freuen uns schon auf einen spannenden Bewerb in St. Pölten.

.
.

.
.

.
.

.
.

.
.

Am 20. Dezember feierten wir in der Stadtpfarrkirche Retz den Weihnachtsgottesdienst. Gestaltet wurde dieser von den ReligionslehrerInnen. Die musikalische Umrahmung lag in den bewährten Händen von OLNMS Angelika Kluka. Unterstützt wurde sie vom Chor und den Kolleginnen Paty und Hölzl – Lebensaft.

Wir wünschen allen unseren Schülerinnen und Schülern ein friedliches, zufriedenes und gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2020.

.

 

.

 

.
.

.
.

.
.

Die Schülerinnen und Schüler aus dem Fachbereich Dienstleistungen (Polytechnische Schule) präsentieren ihre vorweihnachtlichen Arbeiten:

Laternen (Scherenschnitt)

Geschmückte Fassdauben

Engeln aus Mohnkapseln

Weihnachtliche Papiertaschen 

Rauchfangkehrer aus Tontöpfen (Neujahrsglücksbringer)

Mit 1. Dezember 2019 wurde Frau Mag. Cornelia Dammelhart mit der Leitung der NMS und PTS Retz betraut. Die offizielle Übergabe des Dekretes  durch die Leiterin der Bildungsregion 2 Frau SQM Brigitte Ribisch, M.A. fand im Rahmen der Verabschiedung von Direktor OSR Ernst Raab am 6. Dezember statt. 

.

Nach über 40 Jahren als Lehrer und davon mehr als 12 Jahre als Direktor wurde am 6. Dezember Direktor OSR Ernst Raab in einer stimmungsvollen Feier verabschiedet.  In verschiedenen Darbietungen zeigten die Schülerinnen und Schüler ihre Talente und bedankten sich so bei ihrem Herrn Direktor.

Die Leiterin der Bildungsregion 2 Frau Schulqualitätsmanagerin Brigitte Ribisch, M.A. bedankte sich bei OSR Ernst Raab für sein großes Engagement und sprach ihm für seine großen Verdienste Dank und Anerkennung seitens der Bildungsdirektion Niederösterreich aus.

Das gesamte Team der NMS und PTS Retz sowie alle Schülerinnen und Schüler wünschen Herrn Direktor OSR Raab alles Gute  und einen guten Start in den Ruhestand.

.
.

.
.

.

Die Mittelschule Retz nimmt mit ihrer Gruppe „dieRetzerSteckdosenstecker“ dieses Jahr erstmalig an der First Lego League teil. Gemeinsam mit der Unterstützung von Herrn DI Gerhard Walcher konnte ein schwarzer Spieltisch angefertigt werden. Die Schülerinnen und Schüler der Robotikgruppe freuen sich schon darauf, einen Roboter zu programmieren und ihn Aufgaben auf dem Spielfeld lösen zu lassen.

.
.

.

Am Montag, dem 2. Dezember wurden die Adventkränze in einer stimmungsvollen Feier von Kaplan Mag. Boro Gavran gesegnet.
Unter der Leitung von Fachlehrer Walter Fallheier bereiteten die Religionslehrer im Rahmen des Unterrichts eine besinnliche Segnung vor. Musikalisch wurde die Feier von den Fachlehreinnen Angelika Kluka, Gerda Hölzl-Lebensaft und Eva Paty umrahmt.  
Wir wünschen ALLEN eine ruhige und besinnliche Adventzeit.

.
.

.
.

Fotos: Werner Althammer

Links: U13 Spieler der Mittelschule Retz mit Dipl.-Päd. Reinhard Waller

Rechts: alle U13 Spieler mit den Betreuern Martin Lederer, Thomas Bischinger, Christian Schadn, Christian Eichhorn, Rudi Weiss und Reinhard Waller

 

Am 28. 11. 2019 fand in Hadres der Hallencup für U13 Schulmannschaften statt. Als Teilnehmer meldeten sich die Mittelschulen Göllersdorf, Hollabrunn, Retz und Wullersdorf sowie die beiden Gymnasien aus Hollabrunn bei Bezirkskoordinator Reinhard Waller.

Die sechs Mannschaften wurden in zwei Gruppen gelost. In Gruppe 1 konnte sich die Mannschaft des EBG Hollabrunn mit Siegen gegen die NMS Göllersdorf und NMS Retz durchsetzen. In Gruppe 2 behaupteten sich die Spieler des BG Hollabrunn klar gegen jene der NMS Hollabrunn und der NMS Wullersdorf.

Im anschließenden Spiel um Platz 5 zwischen NMS Göllersdorf und NMS Wullersdorf kam es nach einem 2 : 2 in der regulären Spielzeit erstmals zu einem „Elfmeter-Schießen“, in dem Wullersdorf die besseren Nerven bewies.

Danach siegte die NMS Hollabrunn gegen die NMS Retz 9 : 2 und wurde Dritter. Im Finale der beiden Gruppenersten ließ das Team von Betreuer Christian Eichhorn den Spielern des EBG Hollabrunn keine Chance und gewann 5 : 0.

Die Mannschaft des BG Hollabrunn ist Bezirkssieger und wird somit den Bezirk Hollabrunn beim Viertelsturnier in Laa an der Thaya vertreten.

Endtabelle:

 

Schule

 

1.

BG Hollabrunn

 

2.

EBG Hollabrunn

 

3.

NMS Hollabrunn

 

4.

NMS Retz

 

5.

NMS Wullersdorf

 

6.

NMS Göllersdorf

 

.
.

Fotos: Werner Althammer

Links: U15 Spieler der Mittelschule Retz mit Dipl.-Päd. Reinhard Waller

Rechts: alle U15 Spieler mit den Betreuern Martin Lederer, Christian Schadn, Reinhard Waller, Dominik Nagel und Rudi Weiss

 

Am 2. 12. 2019 traten fünf U15 Schulmannschaften in Hadres an, um den Bezirkssieger im Schulfußball zu ermitteln. Insgesamt wurden 10 Begegnungen á 15 Minuten ausgetragen.

Zu Beginn des Turniers konnte das Team des EBG Hollabrunn gegen jenes der NMS Retz einen 0 : 2 Rückstand in einen 3 : 2 Sieg verwandeln. Gleich im Anschluss unterstrich die aus mehreren LAZ-Spielern bestehende Mannschaft der NMS Hollabrunn gegen das BG Hollabrunn ihres Favoritenrolle und siegte 9 : 2. Die NMS Göllersdorf setzte sich gegen Retz 7 . 2 durch und erzielte dabei den einzigen Sieg. Die NMS Retz konnte nur gegen das BG Hollabrunn punkten, indem ein 5 : 5 erreicht wurde.

Die NMS Hollabrunn gewann alle vier Spiele mit einem Torverhältnis von 32 : 5 und wurde verdient Bezirksmeister im U15-Hallenfußball. Platz 2 belegte das BG Hollabrunn vor EBG Hollabrunn, NMS Göllersdorf und NMS Retz.

Endtabelle:

 

Schule

S

U

N

TV

Pkte

 

1.

NMS Hollabrunn

4

0

0

+27

12

 

2.

BG Hollabrunn

2

1

1

+2

7

 

3.

EBG Hollabrunn

2

0

2

-1

6

 

4.

NMS Göllersdorf

1

0

3

-16

3

 

5.

NMS Retz

0

1

3

-12

1

.
.

Eröffnung Ausstellungsprojekt Retz

Unter dem Titel „Der Eiserne Vorhang in uns“ haben sich Schülerinnen und Schüler der Kunstgewerbeschule Jihlava-Helenín und des Gymnasiums in Moravské Budějovice mit diesem Thema auseinandergesetzt. Die Schüler aus Iglau gestalteten Bilder und Modelle zum Thema und die Gymnasiasten aus Mährisch Budweis beschäftigten sich mit Schicksalen von Menschen am Eisernen Vorhang. Diese teilweise sehr tragischen Geschichten dokumentierten  sie an Ausstellungstafeln. Die eindrucksvolle Ausstellung wurde am 25. November 2019 im Beisein der Verantwortlichen der Organisation Pamet, eröffnet. Diese Organisation hat sich zum Ziel gesetzt, die Erinnerung an die Ereignisse am Eisernen Vorhang unter der kommunistischen Diktatur festzuhalten. Als Partner in Österreich unterstützte die Mittelschule und Polytechnische Schule Retz dieses Interreg Projekt. Im Rahmen des Unterrichtes setzten sich die Schülerinnen und Schüler mit diesem Thema auseinander und besuchten die Ausstellung im Foyer der Stadtgemeinde Retz. Angeregt durch das Ehepaar Marketa und Franz Maxera übernahm StR Walter Fallheier die Organisation in Retz. Die Tafeln und Objekte standen auch der Öffentlichkeit eine Woche lang zur Besichtigung zur Verfügung.

.
.

Schwimmen ist cool

Auch heuer fand die Projektwoche Schwimmen für die Schülerinnen und Schüler der 1. Klassen in Raabs an der Thaya statt. Die begleitenden Lehrer Sabine Schaden, Patrick Walcher, Reinhard Waller und Tamara Weber brachten den Kindern verschiedene Schwimmstile bei und es konnten diverse Schwimmabzeichen erworben werden. Weiters standen eine Führung in der Burg Raabs, ein Besuch der Glasbläserei in Nagelberg, ein Sportnachmittag mit Kegeln, Bouldern und Ballspiele sowie die Vermittlung von Wissen rund um den Wald durch eine speziell geschulte Pädagogin auf dem Programm. Ein weiterer Höhepunkt war der Discoabend in der „Kutschen“, einer ehemaligen Discothek im Hotel Thaya, in dem die Schüler/-innen und Lehrer/-innen auch untergebracht waren.

.
.

.
.

 

.

 

Einladung zum

TAG DER OFFENEN TÜR

am Dienstag, 29. Okt. 2019 

von 8:50 bis 11:35 Uhr:

für die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen der Volksschulen Retz und Hardegg-Pleissing und ihre Eltern. In Kleingruppen können 8 interessante Stationen besucht werden. Dabei haben alle die Möglichkeit unsere Schule und das Lehrerteam kennen zu lernen.

von 13:30 bis 18 Uhr:

ist unsere neu renovierte Schule für die gesamte Bevölkerung geöffnet. Das Lehrerteam steht Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung. Der Elternverein der Mittelschule versorgt sie mit Speisen und Getränken.

Die Direktion und das Lehrerteam freuen sich, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.

___________________________________________________________________________________

 

Einladung zu den

SCHNUPPERTAGEN

IN DER PTS

An folgenden Tagen besteht die Möglichkeit den Unterricht in der Polytechnischen Schule zu besuchen:

Mittwoch, 20. Nov. 2019

Mittwoch, 27. Nov. 2019

Mittwoch, 4. Dez. 2019

Mittwoch, 11. Dez. 2019

 Wir bitten um telefonische Voranmeldung!

Die Direktion und das Lehrerteam freuen sich, dich bei uns begrüßen zu dürfen.

 

Über 100 Volksschülerinnen und Volksschüler der 3. und 4. Klassen aus Retz und Hardegg-Pleissing besuchten am 29. Oktober 2019 mit ihren Eltern die MIttelschule Retz. 

Die Begrüßung durch Direktor OSR Ernst Raab umrahmte der Chor unter der Leitung von Dipl.-Päd. Angelika Kluka sowie die Tanzgruppe unter der Leitung von Dipl.-Päd. Sabine Schaden. 

Im Anschluss konnten die Besucherinnen und Besucher folgenden Stationen durchlaufen und Stempel für ihren Stationenpass sammeln. Dabei unterstützen sie die Schülerinnen und Schüler sowie das Lehrerteam der Mittelschule:

.
.

Im Werkraum wurden Armbänder bzw. Schlüsselanhänger mit den jeweiligen Vornamen gefädelt. In der Schulküche konnten Apfel-Zimt-Schnecken hergestellt werden. 

.
.

 

.
.

Tänze wurden im Musikzimmer einstudiert und Rätsel zu vorgelesenen Geschichten wurden in der Bibliothek gelöst. 

.
.

Bei der Englisch-Station konnten Aufgaben sowohl am Active-Board als auch bei diversen Spielen durchgenommen werden. 

.
.

Die 2. Klasse stellte unseren Besucherinnen und Besuchern das Lernlabor vor. Jede Woche beschäftigen sich dabei unsere Schülerinnen und Schüler zwei Stunden lang mit Themen aus den verschiedensten Unterrichtsgegenständen. 

.
.

.
.

 

Im EDV-Raum konnte sich jeder Gast seine eigene Visitenkarte drucken und im Physiksaal wurden eine Reihe interessanter Versuche durchgeführt. Wer alle acht Stationen erledigt hatte, bekam als Belohnung einen selbst gestanzten Button mit Schullogo. 

Der Elternverein der Mittelschule Retz organisierte für die anwesende Volksschülerinnen und Volksschüler sowie deren Eltern und Lehrerinnen das Buffett. Auch unsere Pausenspiele wurden von den Besucherinnen und Besuchern ausprobiert. 

.
.

.

 

 

 

Die Schülerinnen und Schüler der Polytechnischen Schule gestalteten in den Fachbereichen Metall, Multi Skill und Dienstleistungen zwei Spieltische, die am Zellerndorfer Kürbifest aufgestellt wurden. Die Besucherinnen und Besucher des Festes konnten entweder Mühle oder Tic-Tac-Toe spielen, wobei die Spielfiguren aus Öl- und Zierkürbissen bestanden. 

In Zukunft werden die beiden Spieltische in der Schule das Angebot der Pausenspiele für unsere Schülerinnen und Schüler erweitern.

.
 
.

.
.

 

.
                                                  

Die beiden vierten Klassen fuhren im Rahmen des NÖ-Begabungskompasses ins Berufs-Informations-Zentrum Stockerau. Dort angekommen, wurden die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen eingeteilt und absolvierten verschiedene Stationen: 
Sie mussten Fragen bezüglich ihrer Interessen und Begabungen am PC beantworten, lösten verschieden Aufgaben aus den Bereichen Mathematik, Deutsch und Allgemeinbildung und wurden von Psychologinnen beraten. Außerdem besuchten sie einen Workshop zum Thema „Bewerbung“.
 

 


 

19 Schülerinnen und Schüler der NMS Retz nahmen am diesjährigen Winzerumzug im Rahmen des Weinlesefestes teil.

.

Unter der Leitung von LNMS Reinhard Waller und LNMS Tamara Weber wurden im Unterricht Tafeln und Plakate gestaltet.  Auf diesen wurde dem Motto: „Unsere neue Mittelschule“ entsprechend das neurenovierte Schulgebäude den Gästen des Weinlesefestes präsentiert.

.
.
.
.

.
.

The Secret Gate

Am Freitag dem 27. September 2019 durfte die 2a einen Theaterworkshop mit David Taylor, einem Regisseur des Vienna English Theatre abhalten. Bereits im Vorfeld wurde im Englischunterricht mit den Englischlehrerinnen Monika Brunner und Cornelia Dammelhart mit großem Elan das Stück „The Secret Gate“ in englischer Sprache geprobt. Die SchülerInnen gestalteten selbst Masken und versorgten die ganze Klasse mit köstlicher Torte und Muffins. 
David Taylor filmte das Stück „ The Secret Gate“. Die SchülerInnen hatten großen Spaß und fanden sich in ihren Rollen als Löwen, Bären, Papageien, Schimpansen und verschiedenen Menschenrollen wieder! 
ENGLISH IS FUN stand an diesem Tag im Mittelpunkt!
Dank einer Aktion des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung konnte unsere Schule kostenlos diesen Workshop veranstalten.

.
.
.
.
.
.
.
.
.

.
.
Das Herzstück der Schule ist die Aula, wo diverse Veranstaltungen abgehalten werden. Weiters bietet sie den Schülerinnen und Schüler ausreichend Raum für Bewegung in den Pausen. Es stehen auch ein Wuzzler und zwei Tischtennistische für die Pausengestaltung zur Verfügung.   

.
.

.
Neben dem Musikzimmer und der Schulküche im Erdgeschoß zählen der Physiksaal und die zwei EDV-Räume zu den wichtigsten Funktionsräumen unserer Schule. 

 

.
.
Im Obergeschoß befindet sich die Schulbibliothek, die zweimal in der Woche für alle Schülerinnen und Schüler geöffnet ist. Eine angenehme Atmosphäre sowie die gemütliche Sitzlounge laden zum Verweilen, Schmökern und Lesen ein. 

.
.
Alle unsere Klassen sind mit einer interaktiven Tafel ausgestattet. Um den neuen pädagogischen Konzepten gerecht zu werden, stehen Gruppenräume zur Verfügung, wo die Schülerinnen und Schüler differenziert unterrichtet werden können. 

 

.

.
Auch in diesem Schuljahr durften die beiden vierten Klassen die BHAK Hollabrunn besuchen, um am Projekt „Funny Money“ teilzunehmen. Nach einer kurzen Erklärung bekamen die Schülerinnen und Schüler ihr Spielgeld, nämlich je 110 „Foneys“. Damit mussten sie sich an 21 verschiedenen Stationen Aufgaben wie im realen Leben stellen, also leben und arbeiten wie ein Erwachsener. Sie konnten dabei Geld verdienen, aber auch wieder ausgeben oder verlieren. Die meisten Schülerinnen und Schüler bewiesen ihr Talent an Stationen wie Lebenslauf und Bewerbung, Gesundheitscheck, Führerschein, Fitness, Arbeiten bei „Bamazon“, Chemielabor, Englisch/Spanisch, Mülltrennung, Roulette, Drehen eines Werbevideos, Fotoshooting und Korrekturlesen von Briefen und Rechnungen.
Vielen gelang es, bis zum Ende der Veranstaltung, ihr „Startkapital“ sogar zu verdoppeln.

 

 

 

.

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern!

Die Vorbereitungen für den Schulbeginn 2019/2020 sind voll im Gange.

Die Direktion ist ab Montag 26. August 2019 im neuen Gebäude der Mittelschule Retz für Auskünfte und Anmeldungen anzutreffen.

.

Der Direktor und sein Lehrerteam freuen sich auf den Schulbeginn am 2. September um 8 Uhr in der neuen Mittelschule.

.
.